Lexikon

Was ist überhaupt ein Powwow?

Ein Powwow ist ein Volksfest der nordamerikanischen Indianer und besteht hauptsächlich aus Musik und Tanz. Es dient aber auch dazu, soziale Kontakte zu pflegen, Ehrungen vorzunehmen und wichtige familiäre Ereignisse zu feiern. Deshalb sind Powwows mit ihrer über hundertjährigen Tradition in heutiger Zeit der wichtigste Aspekt indianischer Kultur und werden sowohl in kleinem Rahmen als auch als Weltmeisterschaften ausgetragen.

Diese Feste finden mehrmals jährlich statt und laufen nach festen Regeln ab. Durch die Veranstaltungen führt der Master of Ceremonies. Es nehmen Tänzer und Tänzerinnen jeden Alters teil. Sowohl die Tanzstile als auch die bunten Outfits sind sehr vielfältig.

Die Powwow-Kultur hat sich auch außerhalb der USA und Kanadas verbreitet. In ganz Deutschland finden diese Feste bereits seit mehreren Jahrzehnten statt. Es hat sich eine große Powwow-Szene entwickelt; Interessierte legen weite Wege zurück, um zu singen und zu tanzen – dadurch sind viele Freundschaften entstanden. Auch hier in Deutschland verwenden die Tänzer viel Mühe und Zeit für das Tanztraining und die Herstellung der Outfits.


A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
www.powwow-kalender.de