14. Kopenhagen Powwow 2004

von Jackie Fischer

Zum Powwow 2003 in Kopenhagen waren 6 deutsche TänzerInnen und SängerInnen zu Besuch, was sehr nette Kontakte hat entstehen lassen und auch viele dänische und schwedische Powwow-Leute zu einem Besuch des 4. Asbacher Powwows anregete.

Durch die dort entstandenen Kontakte waren 20 deutsche Powwow-Leute gerne bereit, die Einladung zum Powwow 2004 in Kopenhagen anzunehmen. Nach einer langen Reise wurden wir sehr nett von Grete und Sven empfangen und haben noch bis spät in die Nacht sehr nette Gespräche geführt.

Am Samstagmorgen ging es dann auf zur Powwowhalle, wo wir noch ein wenig geholfen haben und uns dann in die Umkleiden begeben haben, wo wir von den anderen Tänzerinnen sehr nett begrüßt wurden und uns schon nach kurzer Zeit sehr angeregt unterhalten haben. Mit dem Grand Entry startete endlich das Powwow, was von Ingo Schönhold (aus Deutschland) in englischer Sprache moderiert wurde. Ein dänischer Co-MC übersetzte sämtliche Ansagen in die dänische Sprache.

Abends fuhren wir dann wieder mit Grete nach Hause und hatten dort noch einen sehr netten Abend.

Nach dem Powwow am Sonntagabend waren wir nochmals Gäste bei Sven und Grete und sind am Montagmorgen ausgeschlafen und gut gelaunt wieder nach Hause gefahren.

Es war schön zu erleben, wie sehr eine gemeinsame Leidenschaft auch über die Grenzen hinweg und trotz verschiedener Sprachen, die Menschen verbindet. Und alle waren sich einig. Wir kommen gerne wieder. An dieser Stelle nochmals herzlichen Dank für die großartige Gastfreundschaft.


Report schreiben


www.powwow-kalender.de