2. ITF-Powwow in Hallbergmoos
im Rahmen des Indianer- und Trapperfestivals

Wann:

bis

Wo:

Hausler-Hof
Garchinger Weg 72
85399 Hallbergmoos

Veranstalter:

Hausler-Hof
Website des Indianer- und Trapperfestivals

Kontakt und Anmeldung:

Christian Schenk

Head Staff:

  • Hostdrum: Sweetgrass Indian Drum Singers
  • MC: Benny Auer
  • Arenadirektoren: Eberhard Junk und Bill Westerfield

Programm:

Freitag

  • 12:00 - 17:30 Uhr Workshops mit Ausstellung
  • Möglichkeit zum Kennenlernen abends am Lagerfeuer

Samstag

  • 10:00 Uhr Warm-Up der Drumband
  • 10:30 Uhr Beginn
  • 18:00 Uhr Ende

Sonntag

  • 10:00 Uhr Warm-Up der Drumband
  • 10:30 Uhr Beginn
  • 18:00 Uhr Ende

Preise:

  • Trommelgruppen: Eintritt frei, freie Verpflegung und Unterkunft, Spritkostenzuschuss
  • Tänzer: Eintritt frei, Mittags kleine Snacks und Getränke, Möglichkeit zur kostenlosen Unterkunft mit Schlafsack

Diskussion: (übernommen aus dem Forum)

von HOLGER am So, 7. Apr 2013, 06:34:
http://www.powwow-kalender.de/kalender/ ... ow_13.html
hoffe die Bier -preise sind stabil geblieben

von Christoph am So, 7. Apr 2013, 09:12:
Oh Mann, wenn das Wichtigste an einem Powwow die Bierpreise sind, dann haben einige Leute ganz gewaltig Mist gebaut.
>:-(

von HOLGER am So, 7. Apr 2013, 17:34:

von Benny am Mo, 15. Apr 2013, 05:19:
Holger, was soll der Mist nun schon wieder ? Geht´s schon wieder los ? Eine Veranstaltung mies machen, bevor sie begonnen hat !? Warst du letztes mal dabei ? Nein ? Dann würde ich den Ball etwas flach halten, bevor du ein Eigentor schießt !
Das Einstellen des Links zeigt mir das du regelrecht danach suchst, um etwas zu finden, was deine dumme Art untermauert. Ich könnte hier ebenso Kommentare u. Links posten, die durchweg positiv sind und zwar von Leuten, die dabei waren ! Such weiter nach Negativschlagzeilen, aber dann bitte auch bei anderen Veranstaltungen !
Viel Spaß dabei !

von Silvia 66 am Mo, 15. Apr 2013, 05:45:
Benny,
immer schön cool bleiben.
Auch Du wirst es- so Gott will- wieder überleben :-) .

von HOLGER am Mi, 17. Apr 2013, 17:05:
ich war dort ;-)

von Gast 13 am Mi, 17. Apr 2013, 17:50:
Holger!!!

geiler Link!!!

aber viele sind hier so "neben der spur",
dass du sie nicht "retten" kannst.
sie müssen schon selbst dahinter kommen.
aber auf alle fälle wieder ein guter beitrag zum thema. dummheit ist grenzenlos, auch oder erst recht in "blau-weiss"...

venceremos!

von gast 5 am So, 21. Apr 2013, 07:29:
BIER AUF EINEM POW-WOW JA MANN LERNT NIE AUS

von gast 5 am So, 21. Apr 2013, 07:31:
gast 5 hat geschrieben:
BIER AUF einem POW-WOW JA mann lERNT NIE AUS

von adler am So, 21. Apr 2013, 07:37:
ich war letztes jahr dort das pow-wow alleine war gut gemacht

von gast66 am Di, 18. Jun 2013, 10:43:
Auf der Veranstaltung im letzten Jahr wurde natürlich Alkohol verkauft und keiner hat was dagegen getan, wenn Leute ihr Bier mit in die Nähe der Tanzlodge gebracht haben. Viele Postings im Internet lassen darauf schließen, dass die Veranstalter großzügig darüber hinweggesehen haben. Schließlich wird die Veranstaltung durch Alkoholverkauf mitfinanziert. Ich glaube, die indianischen Besucher haben das alles mit indianischer Gelassenheit aufgenommen und sich als gute Gäste erwiesen. Das heißt aber nicht, dass es so in Ordnung war.
Vom Veranstalter ist es eine große Dreistigkeit, so etwas "Powwow" zu nennen und für die Powwowszene hier ist es eine große Peinlichkeit. Schade, dass soviel Respektlosigkeit auch Anerkennung findet.

von HOLGER am Di, 18. Jun 2013, 19:40:
not only in the dance circle no alk outside we also perceived as unclean in

von Eva am Mi, 19. Jun 2013, 06:58:
Vom Veranstalter ist es eine große Dreistigkeit, so etwas "Powwow" zu nennen
-----
es ist ein Westernfest - mit Countrymusik und etwas Staffage
und mit vielen Besuchern . Nicht mehr und nicht weniger
Der Häuslerhof veranstaltet mehrere "folkloristische " Event im Jahr

von gast66 am Mi, 19. Jun 2013, 12:56:
Eva hat geschrieben:
Vom Veranstalter ist es eine große Dreistigkeit, so etwas "Powwow" zu nennen
-----
es ist ein Westernfest - mit Countrymusik und etwas Staffage
und mit vielen Besuchern . Nicht mehr und nicht weniger
Der Häuslerhof veranstaltet mehrere "folkloristische " Event im Jahr

Gute Beschreibung! Jetzt wäre es ein schöner Zug vom Veranstalter, das auch so zu definieren.

von lederhose indianer am Sa, 22. Jun 2013, 09:13:
*daumenrunter* *daumenrunter*

von gast 1965 am Mi, 17. Jul 2013, 18:54:
Hochmut kommt vor dem Fall ;-)

von Bär am Sa, 20. Jul 2013, 22:08:
gast66 hat geschrieben:
Eva hat geschrieben:
Vom Veranstalter ist es eine große Dreistigkeit, so etwas "Powwow" zu nennen
-----
es ist ein Westernfest - mit Countrymusik und etwas Staffage
und mit vielen Besuchern . Nicht mehr und nicht weniger
Der Häuslerhof veranstaltet mehrere "folkloristische " Event im Jahr

Gute Beschreibung! Jetzt wäre es ein schöner Zug vom Veranstalter, das auch so zu definieren.

Lieber ,,Gast66,, , wenn du in der Lage bist, den Begriff ITF zu definieren, dann wirst du und ,,Eva,, eventuell feststellen, dass man, wenn man schon etwas zerpflücken will, die Hirnzellen vorher aktivieren sollte ! Das zum Thema ,,Dreistigkeit,, !



Also, was soll die ganze Lästerei ?

von Silvia 66 am So, 21. Jul 2013, 18:15:
Also Bär, wenn es doch schon "Indianer und Trapper Festival" heißt, warum nennt man es dann noch zusätzlich Powwow?
Du nennst doch ein Kind auch nicht Dieter, wenn es Fritz heißt ;)

von Bär am So, 21. Jul 2013, 20:51:
Silvia 66 hat geschrieben:
Also Bär, wenn es doch schon "Indianer und Trapper Festival" heißt, warum nennt man es dann noch zusätzlich Powwow?
Du nennst doch ein Kind auch nicht Dieter, wenn es Fritz heißt ;)


Ich nehme mal an, weil es ein Teil des ITF ist ? Und irgendwie muss dieser Teil auch benennbar sein, oder nicht ? :-?

von Silvia 66 am Mo, 22. Jul 2013, 06:29:
Dann wäre aber doch die Bezeichnung " Indianer und Trapper Festival" mit Indianischem Tanzfest passender, oder?
Dann wissen zumindest die Insider, dass es kein reines Powwow ist.

von gast 1965 am Di, 23. Jul 2013, 18:12:
:-) ODER Bayriches Tanzfest mit Cowboyhut

von gast66 am Do, 25. Jul 2013, 10:35:
Silvia 66 hat geschrieben:
Dann wäre aber doch die Bezeichnung " Indianer und Trapper Festival" mit Indianischem Tanzfest passender, oder?
Dann wissen zumindest die Insider, dass es kein reines Powwow ist.


Zu einem reinen Powwow können auch Parades, Zeltlager, Jahrmarkt, Konzerte und Wettbewerbe gehören. Allerdings gibts da bestimmt kein Alkohol.

von Silvia 66 am Do, 25. Jul 2013, 10:59:
Sagt ja keiner, dass das nicht zu einem outdoor Powwow gehört, nur, wenn es doch schon "ITF" heißt, warum dann noch Powwow daran hängen?
Da fehlt doch die Logik.
Ist es jetzt ein Festival, oder ein Powwow, oder ein Lager, oder alles gemischt, damit man auch alles schön durcheinander werfen kann?
vielleicht fehlt mir als Frau auch der männliche Durchblick der Veranstalter, hab aber auch keine Lust mehr, hier fragen zu stellen, die eh keiner beantworten will oder kann.
Sollen sie ihre Festchen feiern, ihr soziales Fähnchen dranhängen und sich edelmütig fühlen, ein Powwow ist es trotz allem nicht!

von gast 1965 am Do, 25. Jul 2013, 17:29:
SCHANDE hoch drei *daumenrunter*

von curt am Do, 25. Jul 2013, 18:03:
das pow-wow alleine super *daumenhoch*

von didi am Di, 6. Aug 2013, 23:40:
Also ich muss euch sagen Das ist doch alles lächerlich was hier geschrieben wird
ohne Hobbyisten würde es das Pow Wow nicht geben
Warum können wir nicht einfach gemeinsam Feiern

von Didi am Di, 6. Aug 2013, 23:46:
curt hat geschrieben:
das pow-wow alleine super *daumenhoch*
curt hat geschrieben:
das pow-wow alleine super *daumenhoch*

Lieber curt du solltest vielleicht besser zu Hause bleiben

von Bär am Do, 8. Aug 2013, 15:05:
didi hat geschrieben:
Also ich muss euch sagen Das ist doch alles lächerlich was hier geschrieben wird
ohne Hobbyisten würde es das Pow Wow nicht geben
Warum können wir nicht einfach gemeinsam Feiern



Das verstehe ich auch nicht !? Vor allem liest man von den ,,Münchnern,, keine Lästereien gegen andere PowWow - Veranstaltungen ! Sind alle anderen denn so perfekt, oder woran was liegt das ?

von curt am Do, 8. Aug 2013, 16:38:
klar bleib ich daheim und zum lachen geht ich in den keller

von Silvia 66 am Do, 8. Aug 2013, 17:11:
Nein Bär,
nichts, was Menschen tun, kann wirklich perfekt sein, es kommen bei jeder Veranstaltung unvorhergesehene Zwischenfälle vor.
aber gerade deswegen sollte man sich an vorgegebene Regeln halten, um Pannen zu vermeiden.
Vor allem sollte man wissen, wie zu handeln ist, wenn was nicht geplantes passiert.
Und das scheint, in der letzten Zeit bei manchen Powwow´s, leider nicht der Fall zu sein.
Wenn die Veranstalter dann aber die Hinweiße und Ratschläge von Menschen ignorieren, die bestimmt Ahnung von dem ganzen haben, dann wird halt auch darüber gesprochen.

von gast 1965 am Fr, 9. Aug 2013, 16:30:
Bär hat geschrieben:
didi hat geschrieben:
Also ich muss euch sagen Das ist doch alles lächerlich was hier geschrieben wird
ohne Hobbyisten würde es das Pow Wow nicht geben
Warum können wir nicht einfach gemeinsam Feiern



Das verstehe ich auch nicht !? Vor allem liest man von den ,,Münchnern,, keine Lästereien gegen andere PowWow - Veranstaltungen ! Sind alle anderen denn so perfekt, oder woran was liegt das ?



ohne Hobbyisten würde es das Pow Wow nicht geben was für Hobbyisten ?????

von gast66 am Mi, 14. Aug 2013, 11:41:
Auf dem Powwow waren letztes Jahr hauptsächlich Hobbyisten (Gäste, Trommelgruppe, Ansager, Veranstalter). Die Powwowtänzer, Powwowsängergruppen, Powwowansager die man sonst in Deutschland sieht waren nicht da. Deshalb gäbe es die Veranstaltung ohne Hobbyisten nicht. Habe ich das correct verstanden?

von gast66 am Mi, 14. Aug 2013, 11:43:
Die bezahlten Alibi-Indianer die da waren habe ich jetzt nicht mitgezählt.

von gast 1965 am Mi, 14. Aug 2013, 17:18:
*daumenhoch*


www.powwow-kalender.de