Berühmtheit....

226 Beiträge

Ungelesener Beitrag Verfasst am Fr, 17. Apr 2009, 13:18

Obwohl das 10. Westerwald Contest Powwow vom gemeinnützigen Verein „Powwow-Freunde e.V.“ organisiert wird, verlinkt deren Seite nur zur entsprechenden Sektion der Seite von Herrn de Carlo. Dort veröffentlicht de Carlo ua einem Brief von Frau Fischer in englischer Sprache, der nicht nur aufgrund seiner Newage-Phrasen und rassistischen Töne bemerkenswert ist:
An die Mitglieder dieses Vereins,
Freunde und Anhänger und all diejenigen, die an anderen Kulturen interessiert sind. Egal ob aus Amerika, Deutschland, aus Afrika oder sonst wo in der Welt möchten wir Euch zum 10. Treffen, zum “10. Westerwald – Contest – Powwow“ einladen.

In diesem Verein repräsentieren, noch unterstützen wir irgendeinen bestimmten Stamm, eine Nation oder einen Staat in Amerika. Wir möchten alle Menschen der Welt repräsentieren und deren Wunsch, ihr Recht auszudrücken, was ihr Herz ihnen sagt. Alle unsere Gäste, Freunde und Besucher, egal für welche Tanzkategorie sie sich in ihrem Herzen entschieden haben, sie herzlich willkommen.

Wir empfangen jeden mit offenem Herzen und Freundschaft – alle Ureinwohner aus Österreich, Belgien, Tschechische Republik, Dänemark, Estland, Finnland, Frankreich, Deutschland, Griechenland, Ungarn, Island, Italien, Lettland, Litauen, Luxemburg, Malta, den Niederlanden, Norwegen, Polen, Portugal, die Slowakei, Slowenien, Spanien, Schweden oder sonst wo in der Welt.

Alle sind willkommen, zusammenzukommen und im Tanz mit Herz und Seele gegeneinander anzutreten, in Brüderlichkeit und Freundschaft.

In diesem Event mit all seinen Teilnehmern, soll niemand von Euch sein Recht unterdrücken, das zu tun, was Euer Herz Euch sagt, und wir respektieren Euren Wunsch, das zu tut, was ihr in Eurer Seele fühlt. Viele von Euch erleben, bei den Tänzen, das Eure Träume zum leben erwachen und das ist es, was dieses Fest ausmacht, zu zeigen, was ihr fühlt und wer ihr seid. Zeigt der Welt, das ihr das Recht und das Vergnügen habt, dieses zu tun. Die meisten von Euch haben kein indianisches Blut, aber ihr tragt den Geist und die Gefühle dieser Menschen und repräsentiert diese, dass ist es was der Schöpfer wohl im Sinn hatte, als er die menschliche Rasse schuf. Viele von Euch haben mit Diskriminierung zu kämpfen, wegen der Dinge, die Eure Vorfahren taten oder auch Eurer Hautfarbe. Dieses wird keinen Einfluss nehmen, auf die Fahne die Ihr repräsentieren möchtet. Dieses Powwow möchte alle unter einer Flagge vereinen und ein Wochenende der Brüderlichkeit und Zusammengehörigkeit, in einer kleinen Arena aber mit einem großen Herzen feiern, wo wir der Welt zeigen, das Menschen zwar von verschiedenen Ländern und doch einem Ort kommen, „Mutter Erde“, wo wir letztendlich alle leben. Jeder ist herzlich willkommen, die Musik, die Lieder und die Gefühle der Ureinwohner Amerikas zu teilen. Wir mögen vielleicht kein indianisches Blut in uns haben, dennoch zeigt mit eurer guten Stimmung der Welt, das wir alle Brüder und Schwestern, Söhne und Töchter sind von dieser einen Mutter Erde.

Es scheint sich um ein 'White Pride'-Powwow von Europäern zu handeln, die meinen, ein *Recht* auf alles zu haben, was sie begehren – und dies wird in Frau Fischers Brief mehrfach angesprochen und bestätigt. Sie hat die Grenze zwischen einer angeblichen Bewunderung für indianische Kulturen, von denen Powwows nur ein Teil sind, überschritten und maßt sich Rechte an, alles zu tun, wonach ihr der Sinn steht ('If you're white, you're right'?). Leute, die überhaupt irgendwelchen Respekt vor indianischen Kulturen haben, sollten sich von diesem Powwow fernhalten, einen deutlichen Standpunkt beziehen und zum Ausdruck bringen, daß sie rassistischen Müll nicht tolerieren und dieser nicht in ihrem Namen verzapft wird.

Es gibt jedoch einen sehr entscheidenden Unterschied zwischen der englischen und deutschen Version des Briefes von Frau Fischer, der nicht an mangelnden sprachlichen Fähigkeiten zu liegen scheint:
Wir empfangen jeden mit offenem Herzen und Freundschaft – alle Ureinwohner aus Österreich, Belgien, Tschechische Republik, Dänemark, Estland, Finnland, Frankreich, Deutschland, Griechenland, Ungarn, Island, Italien, Lettland, Litauen, Luxemburg, Malta, den Niederlanden, Norwegen, Polen, Portugal, die Slowakei, Slowenien, Spanien, Schweden oder sonst wo in der Welt.

Meine Übersetzung: We accept everybody with an open heart and with friendship – all native inhabitants of Austria, Belgium, Czech Republic [...]

Frau Fischers Übersetzung:
We open our hearts and friendship to all Nations - Original Natives, or from Austria, Belgium, Czech Republic, Denmark, Estonia, Finland, France, Germany, Greece, Hungary, Iceland, Italy, Latvia, Lithuania, Luxembourg, Malta, The Netherlands, Norway, Poland, Portugal, Slovakia, Slovenia, Spain, Sweden or any where else in this world.

Während die englische Version von Natives *und* Österreichern, Belgiern etc spricht, werden in der deutschen Version die Bürger europäischer Staaten als „Ureinwohner“ bezeichnet. Vielleicht ist dies ein Freudscher Verschreiber – und möglicherweise ist es keiner, wenn man die Berichte einbezieht, nach denen Frau Fischer in Mannheim 2007 als einzige Deutsche getanzt hat, obwohl nur Natives tanzen sollten und Deutsche im 'Outfit' ausdrücklich nicht auf der Tanzfläche erwünscht waren.

Einige Poster äußern, es sei der Verein „Powwow-Freunde“, der das Event organisiert und nun solle man sie doch in Ruhe das Powwow vorbereiten lassen und nicht mehr zu Frau Fischer und Herrn de Carlo posten.

Die im Verein verbliebenen Mitglieder haben umfangreiche Informationen erhalten, daß de Carlo sich zu Unrecht als Kiowa ausgibt und einen guten Profit aus Leuten zieht, die es vorziehen, seine Märchen zu glauben. Er beutet indianische Kulturen für seinen persönlichen Gewinn aus und Frau Fischer tut dasselbe; sie sind respektlos gegenüber indianischen Kulturen und indianischen Personen. Die Vereinsmitglieder tolerieren dies offenbar, da sie immer noch mit de Carlo kooperieren (zb indem sie einen von seiner Firma ausgesetzten Preis für die beste Tänzerin des Powwow akzeptieren) und sie haben offenbar auch nichts weiter zu ihrer Vorsitzenden Frau Fischer hinsichtlich deren fortgesetzter Zusammenarbeit mit de Carlo zu sagen, zu ihren lächerlichen Versuchen, de Carlos Behauptungen, er sei native, zu stützen – noch zu ihren Respektlosigkeiten. Wie der Webseite der Powwow-Freunde zu entnehmen ist, gab es Ende März 2009 gerade eine außerordentliche Mitgliederversammlung, bei der die Mitglieder diese Themen nicht erörterten, sondern zwei neue Personen in den Vorstand wählten, die die Vorsitzende ebenso kritiklos voll unterstützen werden (da eine der Personen ihr Sohn ist und die andere eine Geschäftspartnerin aus den USA). Dadurch haben die Mitglieder es gerade Frau Fischer ermöglicht, ganz nach ihrem Gutdünken fortzufahren. Aufgrund des Stillhaltens und der Inaktivität der Vereinsmitglieder müssen diese jedoch Verantwortung dafür übernehmen, was de Carlo und Fischer tun.
Profilbild
übersetzer

Ungelesener Beitrag Verfasst am Fr, 17. Apr 2009, 17:23

ich habe in mannheim auch getanzt
Profilbild
curt

Ungelesener Beitrag Verfasst am Fr, 17. Apr 2009, 21:54

@alice

Ich habe sehr wohl ein wenig Ahnung von dem was dort passirt ist den mein und ich sind extra nach Deutschland gekommen da der Bruder meines Mannes einer der Künstler war.

Ich hoffe das reicht dir als Antwort.
Du wirst Jackies aktionen auch nicht beschönigen können.
Antje
Antje
8 Beiträge

Ungelesener Beitrag Verfasst am Di, 21. Apr 2009, 01:17

alice hat geschrieben:
abschliessend möchte ich euch doch bitten dass hier nun zu beenden,
gesagt wurde schon sehr viel hier...ich gehe niemals wegen des veranstalters zu einem powwow!!!!
--sondern um leute zu treffen,spass zu haben,den altag mal hinter sich lassen,wegen des tanzens,meiner kultur zu feiern,geschäfte zu machen,
2 tage glücklich zu sein usw.....

Leider ist es in der heutigen Welt und der Anonymität des Internets nicht ungewöhnlich und sehr einfach für jeden, seine Identität zu verfälschen, um damit "Indianer zu spielen", wie es hier dieser Gio de Carlo nachweisbar auch macht!!!!

Die Verteidigungsstrategien dieser sogenannten Powwow-Freunde, die sich zudem als Freunde der Indianer ausgeben zeigt hier mehr als deutlich, dass sie keinerlei Respekt gegenüber der Native Nations haben können. Mit Veranstaltungen dieser Art werden die Native Zeremonien für falsche spirituelle Erleuchtung - und lediglich zum Geldverdienen für die Veranstalter und Verkäufer (von fake Schmuck) benutzt. Ebenso wird ein "Powwow" als eine "Feier" und "Spass" haben Party deklariert.

Ein tieferes Verständnis, oder eine Bindung an die Native Nations und deren Kulturgut ist eindeutig bei diesen "HobbyIndianern" nicht angesagt. - Diese Art ihrer Tätigkeit ist nichts anderes als eine Verhöhnung der Native Kulturen - und alles andere als eine legitime Veranstaltung!!!!

Warum seid ihr so sehr an meinen echten Namen interessiert? - die reale Existenz der Native Nations und deren Kulturgut beschäftigt EUCH nicht im geringsten, ansonsten würdet ihr dieses diskriminierende "Indianer spielen" sofort unterlassen.
Profilbild
GAST

Ungelesener Beitrag Verfasst am Di, 21. Apr 2009, 09:15

I am sorry but my german is not good enough so I will write in english and Iam sure you can find someone to translate it.

Do you all think you have the right to judge anyone, iam sorry but I was raised that it is the Creators job to judge who is right and who is not.

People or all races make mistakes, no one is perfect.

Iam an Ojibway raised from the first day on the tradtional way, what does it matter that my mother is non native. I can say she lives the tradtional way every day. But that is also the difference than putting an outfit on that you have no respect for and go out on the weekend and think you know more than the natives do.

All the things that are said on this Internet I find very amusing, I must give you respect and say that it is good to be honest, but the people that write have to live with what they write, it might be true and it might be wrong like I said above Iam not the judge.

Have you ever asked me what group iam a member of before you go out and tell the world what Iam doing. I dont know who is writing about me or where I come from. I feel that Iam the only one that knows the truth about me.

What my family thinks of me, well let me answer your question, My whole family shows me respect and does not judge what I do, They love me for who Iam, they guide me in my life, and If I happen to go down the wrong path and make worng descions then they are there waiting for me to come back to the right path, without judging what I did.
To sit here and discuss what everyone does wrong or right or with whom is to me a waste or precious time giving from the creator.

Please Iam not trying to defend anyone or anyones business, Iam only replying because someone brought my name into this discussion.

Just a little tipp on who ever wrote iam only half native.

TO CALL SOMEONE A HALF BLOOD IS VERY DISRESPECTFULL!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Maybe you all should sit back and really think about if you are showing respect when you go out put your outfit on and have all this hate and anger. If you learnd anything from natives you should know that hate and anger is the worst medicine you can have.Take the time to think about if you are going to do something then do it with you heart, with love and with respect.

Stop wasting time writing all of this in the internet, take that time and go out and show your respect help the people and tell them face to face what your feelings are. But please leave my name out of this discussion.

Dont ask the creator to show you your way when you are not willing to move your feet !!!

Miigwetch ( Thank You)

Katherine Whitefish Cross Desch
Lac Du Flambeau Tribe of Lake Superior Chippewa Indians
Lac Du Flambeau Wisconsin
Tribal ID # 1917

For anyone that feels they need to call please feel free to call and give them my Id number and they can help you futher.

Tribal Offices 715-588-3303

Did anyone ever think about how the natives feel about this ????????

Kathy
Profilbild
Kathy Desch

Ungelesener Beitrag Verfasst am Di, 21. Apr 2009, 10:54

Hallo !
Der Text von Kathy in Deutsch .
Fehler des Übersetzungsprogrammes sind zu entschuldigen.

Ich bin traurig, aber mein Deutsch ist nicht genug gut, also schreibe ich auf englisch und Iam sure können Sie jemand finden, um es zu übersetzen. Tun Sie Sie, die alle denken, dass Sie das Recht haben, jedermann zu beurteilen, wurden das traurige iam aber ich angehoben, dem es der Schöpferjob ist, zu beurteilen, wem recht ist und das nicht ist. Leute oder alle Rennen machen Fehler, keine ist vollkommen. Iam, das ein Ojibway vom ersten Tag auf der tradtional Weise anhob, was es ausmacht, dass meine Mutter nicht gebürtig ist. Ich kann sagen, dass sie die tägliche tradtional Weise lebt. Aber der ist auch der Unterschied, als, eine Ausstattung auf die setzend, Sie keinen Respekt für haben und am Wochenende herausgehen und denken, Sie wissen, dass mehr als die Eingeborenen tun Sie. Alle Sachen, die auf diesem Internet gesagt werden, das, ich sehr unterhaltend finde, muss ich Ihnen Respekt geben und sagen, dass es gut ist, ehrlich zu sein, aber die Leute, die schreiben, müssen leben mit, was sie schreiben, es konnten zutreffend sein und es konnten falsch sein, wie ich über Iam nicht den Richter sagte. , lassen Sie überhaupt fragen mich, welches Gruppe iam ein Mitglied bevor Sie der Welt herausgehen und erklären, was Iam Handeln. Ich nicht weiß, von wem über schreibt mich, oder von wo ich kommen. Ich glaube diesem Iam das einzige, das die Wahrheit über mich weiß. Was meine Familie an mich denkt, wohl lassen Sie mich Ihre Frage beantworten, meine ganze Familie zeigt mir Respekt und beurteilt nicht, was ich tue, sie lieben mich für, wem Iam, sie mich in mein Leben führen, und wenn ich geschehe, den falschen Weg hinunterzugehen und worng descions dann sie zu bilden dort warten, dass ich zum rechten Weg zurückkomme, ohne zu beurteilen, was ich tat. Zu hier sitzen und, was jeder schadet oder oder berichtigt, mit besprechen, ist wem zu mir ein Abfall oder eine kostbare Zeit, die vom Schöpfer geben. Bitte Iam, das nicht versucht, zu verteidigen jedermann oder anyones Geschäft, nur antwortendes Iam, weil jemand meinen Namen in diese Diskussion holte. Gerade ein wenig tipp auf, wem überhaupt iam nur beinahe Eingeborenen schrieb. ZU JEMAND ANZURUFEN EIN HALBES BLUT IST SEHR DISRESPECTFULL!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Möglicherweise aller sollten Sie zurück sitzen und wirklich ungefähr setzte zu denken, wenn Sie darstellen, dass Respekt, wenn Sie herausgehen, Ihre Ausstattung an und hat diesen ganzen Hass und Zorn. Wenn Sie learnd alles von den Eingeborenen Sie wissen, dass Hass und Zorn die schlechteste Medizin ist, können Sie haben. Nehmen Sie die Zeit, ungefähr zu denken, wenn Sie etwas tun werden tun es dann mit Ihnen Herz, mit Liebe und mit Respekt. Stoppen Sie, die Zeit zu vergeuden, die die ganze dieses in das Internet, Nehmen schreibt, die ihnen vertraulich Zeit festsetzen und erlöschen und zeigen Ihrer Respekthilfe die Leute und erklären, was Ihre Gefühle sind. Aber lassen Sie bitte meinen Namen aus dieser Diskussion heraus weg. Bitten Sie nicht den Schöpfer, Ihnen Ihre Weise zu zeigen, wenn Sie nicht bereit sind, Ihre Füße zu verschieben!!! Miigwetch (danke), Katherine Maräne-Kreuz Desch Lac Du Flambeau Tribe von Lake SuperiorChippewa Indians Lac Du Flambeau Wisconsin Stammes- Identifikation
Thomas
350 Beiträge

Ungelesener Beitrag Verfasst am Di, 21. Apr 2009, 12:31

:-( >:-( :-? :-? :-) :-D :-D :-D ;-)
alice
141 Beiträge

Ungelesener Beitrag Verfasst am Di, 21. Apr 2009, 12:44

Gut gesagt, Kathy!
Aber dann solltest Du Dich als Erste an Deine Worte halten, denn Du selbst hast schon viele Leute mit Deinen Gesten und Worten und auch mit Respektlosigkeiten und Lügen verletzt und zum Teil zutiefst beleidigt. Native, Non-Native oder was auch immer: Du bist nicht besser und nicht schlechter als jeder von uns.
Profilbild
Silvia

Ungelesener Beitrag Verfasst am Di, 21. Apr 2009, 13:26

@ Silvia...

kannst Du bitte auch sagen wann und wo?

Ich kenne Kathy eigentlich als sehr zurückhaltend und fand das immer gut.
Danke Kathy für Deine Worte!
Ich weiß nicht, wie lange Kathy hier ist- aber im Gegensatz zu anderen habe ich erlebt, das sie immer versucht hat, deutsch zu reden--- im Gegensatz zu anderen NAs/NA Nachfahren, die absichtlich , wenns unangenehm wurde, zu englisch wechselten, um dem anderen die Möglichkeit eines korrekten Gespräches zu nehmen.

Jeder kann mal Wege einschlagen, die nicht das gelbe vom Ei sind-- jeder von uns versucht doch Wege zu gehen um zu schauen, ob sie gut für einen sind oder man manchmal hinterher sagt- " würde ich heut anders machen"...... also greifen wir uns bitte an die eigene Nase.

Gruß von Elke
Profilbild
Elke
793 Beiträge
Website

Ungelesener Beitrag Verfasst am Di, 21. Apr 2009, 13:49

kannst du mir bitte sagen welche lüge und wem habe ich verletzt?????

und ich halt jede tag an meine glauben und ich lauf jede tag die rote weg.

und wenn du willst lügen uber mich bereit machen denn sag mir dein name denn kann ich dir in ver bindung mit meine antwalt machen.
oder muss dich verstecken hinter ein falsche name, denn stehts du auch nicht hinter wer du bist. ich habe keine angst meine name zu sagen.
lass die creator dein antworten geben das du suchts er ist die einzige das kennt jede.

kathy

tut mir leid wenn der ist fehler in die grammatik ich mache meine beste :-)
Profilbild
kathy desch

Ungelesener Beitrag Verfasst am Di, 21. Apr 2009, 14:07

genau was ich habe gemeint die leute denkt die weiss es besser als die indianer.

silvia du gibts die pow-wow scene heir kein gute eindrucke und langsam glaube ich als indianer ich bin an falsche platzt. weil die gibt leute heir das nimmt die spass raus an pow-wows.
Profilbild
kathy desch

Ungelesener Beitrag Verfasst am Di, 21. Apr 2009, 14:37

Du hast Recht, Kathy! Trotzdem bedeutet es nicht, daß Indianer alles besser wissen. Es gibt genug Leute hier, die sich seit Jahrzehnten mit indianischen Kulturen beschäftigen und diese mit Respekt behandeln.
Du solltest lesen, was "Übersetzer" auf Seite 8 hier geschrieben hat. Seine Worte treffen genau den Kern der Sache.
Seit Jackie Fischers Machenschaften ist die Powwow-Szene sowieso auf dem Nullpunkt. Das ist doch nur noch eine Spaßgesellschaft ohne Respekt.
Profilbild
Silvia

Ungelesener Beitrag Verfasst am Di, 21. Apr 2009, 21:58

Hallo Leute !
Aufmerksam habe ich jede Meinungsäußerung gelesen. Ich fand und finde es richtig, daß die Geschichte um den falschen Kiowa geklärt wurde. Ich denke, daß es der deutschen Powwow-Szene geschadet hat, daß ein solcher Mann mit deutscher Hilfe seine Kreise ziehen konnte. Ich finde auch, daß der Verein "Powwow.Freunde" und Jackie Fischer in der ganzen Geschichte keinen guten Eindruck hinterlassen haben.
Aber jetzt geht das Ganze zuweit. Warum wird plötzlich Kathie Desch in die Diskussion reingezogen. Warum wird plötzlich die ganze deutsche Powwow-Szene als respektlos und auf dem Nullpunkt beschrieben. Natürlich ist es traurig, daß das Westerwald-Powwow so runtergewirtschaftet wurde. Aber es gibt auch andere Powwows. Zum Beispiel im Osten. Die Powwow-Szene im Osten ist ohne direkten
Native-Einfluss entstanden. Bisher hatte ich das immer als ein Manko betrachtet.
Heute denke ich anders darüber. Es ist schon komisch zu sehen, daß dort, wo man vermuten würde, daß die Menschen durch die Reisefreiheit usw. selbstbewußter im Umgang mit Natives sein müßten, manchmal die Natives übertrieben "verwöhnt" wurden sind. Auf der einen Seite wurden sie überhöht, was ein Native sagte, war Gesetz, sie wurden aber auch instrumentalisiert oder ausgenutzt. Natürlich und in der Mehrheit gab es und gibt es den normalen Umgang. Aber manchmal denk, die jetzige Krise hat etwas mit der,von mir beschriebenen Problematik zu tun.
Im Osten hatten wir Berührungsängste mit den Natives, aus Unsicherheit, mangelnden Englischkenntnissen u.v.m.. Wir haben die Natives aber nie als Gurus betrachtet oder blindlings verehrt. Ich persönlich behandle die Natives mit großen Respekt aber auf Augenhöhe und habe da die besten Erfahrungen gemacht. Und viele Powwowfreunde, die mir nahestehe und die ich kenne, tun dies auch. Deshalb ist es falsch alle Powwows in Deutschland als respektlos und der
Spassgesellschaft unterworfen, darzustellen.
Äußert, wenn es notwendig ist, sachliche Kritik, die auch hart formuliert sein kann,
aber hört bitte auf mit der kleinlichen Rede und Gegenrede und mit den Auflisten
vergangener Verfehlungen. Das bringt keinen weiter.
Lasst uns lieber darüber diskutieren, wie wir die deutsche oder europäische Powwow-Szene weiter entwickeln können.
Viele Grüße Joe
Joe
119 Beiträge
Website

Ungelesener Beitrag Verfasst am Di, 21. Apr 2009, 23:09

Joe hat geschrieben:
Hallo Leute !
Aber jetzt geht das Ganze zuweit. Warum wird plötzlich Kathie Desch in die Diskussion reingezogen. Warum wird plötzlich die ganze deutsche Powwow-Szene als respektlos und auf dem Nullpunkt beschrieben.
Viele Grüße Joe

Ganz einfach Joe.

Weil manche in Ihrer Besessenheit (mir kommt es schon fast fanatisch vor),im Kampf für Gerechtigkeit,wahrscheinlich selbst jeglichen Respekt verlieren.

:-( :-( Thomas
Thomas
350 Beiträge

Ungelesener Beitrag Verfasst am Mi, 22. Apr 2009, 03:21

Thomas hat geschrieben:
Ganz einfach Joe.

Weil manche in Ihrer Besessenheit (mir kommt es schon fast fanatisch vor),im Kampf für Gerechtigkeit,wahrscheinlich selbst jeglichen Respekt verlieren.

:-( :-( Thomas

Als Freund und Unterstützer der Natives werde ich jedes Jahr auf das vor Ort, eines der grössten, stattfindende Powwow eingeladen. Ein Powwow ist für die Natives etwas ganz spezielles, spirituelles und besonderes! Es kann somit durchaus mit dem Besuch einer Predigt in der Kirche verglichen werden.

Ein Powwow wird von "Echten Natives" ausgeführt - nur sie sind berechtigt diesen sogenannten heiligen Kreis zu betreten!!!! - Die Teilnehmer eines "echten Powwow´s" müssen sich bei dem Veranstalter vor Ort mit ihrem Native-Nachweis anmelden, nur dann erhalten sie das Recht hierbei mitzumachen.

Hierzu kommen jedes Jahr viele Zuschauer, auch um die wunderschönen traditionellen, teilweise über Generationen vererbten Nativekleider zu bewundern. Denn, "Nicht Natives" dürfen an solchen Powwow Zeremonien als Zuschauer teilhaben, aber nur auf Einladung bei einem Openning diesen Kreis, meist nur für kurze Zeit, betreten.

Bisher habe ich dort noch keinen "Nicht Native" als verkleideten Indianer getroffen, auf solch verquerten respektlosen Nonsens können doch nur die Deutschen kommen - indem sie sich eine eigene "PlastikIndianerwelt" basteln und ihren eigens "erfundenen Powwow" tanzen. - Das ist nichts anderes als ein "Faschingsfest" und wenn ihr dazu noch die "Echte Natives" einladen wollt, dann verdeutlicht ihr, als Weiße, damit eure Blindheit für deren Kultur und zeigt in deren Augen oder Spirits, nichts anderes als eine Kasperltheater Vorführung auf.

Mit Respekt hat das nicht das geringste am Hut, oder zu tun - jedenfalls nicht mit einem Respekt vor Natives und deren Kulturen.

Ach nein, der Respekt sollte ja auch nur *untereinander* zum Tragen kommen - oops - das hatten wir schon, deshalb will das jeder aus diesem Kasperlclub nun ständig und wiederholend hervorheben... und sich rechtfertigen.
Profilbild
GAST

Ungelesener Beitrag Verfasst am Mi, 22. Apr 2009, 03:31

Joe hat geschrieben:
Hallo Leute !
Warum wird plötzlich die ganze deutsche Powwow-Szene als respektlos und auf dem Nullpunkt beschrieben.

Habt ihr nichts anderes als HobbyIsten gefunden - spielt doch zur Abwechslung mal was aus dem Koran, dass ist ein dickes Buch... achja, die Kostüme sind nicht so schön - aber ihr könnt sie ja etwas bunter gestalten.
Profilbild
GAST

Ungelesener Beitrag Verfasst am Mi, 22. Apr 2009, 07:56

Lieber Gast !
Ich weis nicht wo Du lebst und mit welchen Natives Du Kontakt hast. Ich verstehe zum Teil Deine kritische Meinung. Du kannst aber nicht alle Menschen, Powwowfreunde und Hobbyisten über einen Kamm scheren. Es gibt solche und solche.
Das trifft auch für die Natives zu. Nicht alle lehnen es grundsätzlich ab, dass Europäer Powwows durchführen oder mittanzen. Mehrfach bin ich bei meinen Besuchen in den USA und Kanada oder bei persönlichen Kontakten bestärkt wurden mich weiter mit dem Singen und dem Powwow zu beschäftigen.
Viele Grüße Joe
Joe
119 Beiträge
Website

Ungelesener Beitrag Verfasst am Mi, 22. Apr 2009, 08:43

Ich moechte nur meine meinung sagen über die pow-wows heir.

Ich bin froh wenn ich kann zu ein pow-wow fahren so lange ich lebe in deutschland, es bringt mir ein stuckchen näher zu meine heimat. Es freut mich die leute weider zu sehen das ich habe neu kennengelernt. Es freut mich die trommel zu hören auch wenn frauen sitzt da und auch singt. es ist zu hause die gleiche.
Alle sagen die kennt die natives und die tradtions denn mach was du hast gelernt. Ich habe viel gutes und die schlechte gesehen auf pow-wows. aber das ist auch so zu hause genau die gleiche. manche pow-wows erlauben non natives zu tanzen und anderen sind die verboten. es ist so was sonst. jede pow-wow ist anderes.
ich gehe zu ein pow-wow zu tanzen, zum beten, zu freunde zu treffen, und spass zu haben. Und wenn ich bin in ein pow-wow zu hause ist es genau die gleiche.
Respect ist ein worte heir das wird viel ins diese discussion geschreiben. Aber manche muss ich wirkliche fragen ob die kennt das wort und was es bedutet.
Die sind viele Indianer nicht bereit auf ein deutsche pow-wow zu fahren und ich selbst weiss nicht warum. Die sind die leute das sitzt zu hause und redet uber was die leute falsch machen. Aber ich geh zu die pow-wow das wenn die leute ein fragen haben oder weiss nicht ich kann dem hilfen was neues zu lernen oder dem zu hilfen wie ich kann.
Ich habe heir kein schlechtes Pow-wow gesehen, die sind nur pow-wow unter andere leitung und das macht jede pow-wow anderes.

So ich hoffe ich sieht euch alle in schwarzwald.
Und stehe ich bereit mit euch zu tanzen und spass haben. :-D

Kathy
Profilbild
Kathy Desch

Ungelesener Beitrag Verfasst am Mi, 22. Apr 2009, 16:45

Hallo Kathy und die anderen hier!

Auch ich fahre gern auf Powwows, wenn aber nur bis Radebeul, Grimma und Leipzig. Weiter kann ich leider nicht fahren da ich kein Führerschein und auch keine Bahncard habe. Ich mag die Powwows, denn da treffen sich freunde, Familie und Verwandte. Man lernt sich kennen, knüpft neue Freundschaften etc. Genau das wollen wir doch, oder?

@ Kathy: Ich sah dich letztes Jahr (2008) in Taucha beim Powow in der Sporthalle, aber ich habe mich nicht getraut dich anzusprechen. Ich freute mich sehr, dich da wiedergesehen zu haben. :-D
Lebe dein Leben!
Profilbild
Sanleh
32 Beiträge

Ungelesener Beitrag Verfasst am Mi, 22. Apr 2009, 19:06

Lieber Gast - was hast Du nur für eine arrogante Art und Weise, dich selbst als "einzig richtige Ansicht" in diesem Forum hinzustellen.....
Wie Kathy schon sagte: Niemand ist perfekt! - Die Leute sollten auch garnicht den Anspruch haben, als "Weiße" (egal ob Ost, West,Nord oder Süd) ein Powwow "perfekt" zu organisieren. Wir gehen hier allesamt mit einer Kultur um, die den allermeisten hier in Europa - und ganz besonders in Deutschland - am Herzen liegt. Egal ob nun die Vereine und Organisatoren eine sogenannte alte überlieferte Tradition (eben z.B. Reservatszeit) oder die neue Form der heutigen Powwwows leben: Es ist für die allermeisten von uns ein großer Teil des Lebens mit diesem Hobby verbunden.
Das zeigt auch die Tatsache, daß sich immer wieder einige Leute trauen, eine Veranstaltung auf die Beine zu stellen.
Denn: Nur aus Erfahrungen lernt man! - Ganz besonders auch aus den schlechen!!!
Respekt und Toleranz (ganz egal gegenüber welchen Mitmenschen und Kulturen dieser Welt) ist etwas, was bei jedem selbst anfängt. Und die Natives, die ich persönlich kenne, haben jede Menge Toleranz gegenüber Fehlern, wenn man einsieht, daß es welche sind und bereit ist, daraus zu lernen.
Die Deutschen sollten sich nicht immer als das "non plus ultra" in der Welt hinstellen, wenn es darum geht, anderen zu zeigen, was richtig oder falsch ist. Dies kann ja nur jeder selbst (oder wie Kathy es ausdrückte: The creator) entscheiden.
Was andere tun oder lassen, muß nicht grundlegend jeden interessieren - aber was ich selbst tue oder unterlasse hat mich zu interessieren.
Mut fängt damit an, seine eigene Identität preiszugeben und sich somit auch offen einer Kritik zu stellen.
Es wäre schön, wenn wir alle mal die Worte R E S P E K T und TOLERANZ buchstabieren und beherzigen lernten!
Damit fängt nämlich Freundschaft an - und Freundschaften gibt es zum Glück viele in der Powwow-Szene.
Hoffe, viele von Euch im Schwarzwald zu treffen - wir wollen doch Spaß beim Powwow haben!
Gruß
Jutta
jutta
Jutta
25 Beiträge

Ungelesener Beitrag Verfasst am Mi, 22. Apr 2009, 20:10

hllo jutta genau erkannt
Profilbild
curt

Ungelesener Beitrag Verfasst am Mi, 22. Apr 2009, 21:56

Hallo Leute,
Ich war ein paar Tage nicht da, lese hier rein und bin echt geschockt.
Was soll der Angriff auf Kathy ?
Habt ihr denn noch alle Latten am Zaun?
Die einzige, die ständig versucht anderen zu helfen, die immer da ist, wenn man sie braucht und immer ein offenes Ohr hat wird hier niedergewalzt ?
Ich frag mich echt, wo ich hier hin geraten bin.
Und IHR wollt mir erzählen, dass ich nicht´s dazu gelernt habe.
Ich frag mich ernsthaft, ob IHR überhaupt schon angefangen habt zu lernen !
Macht euch mal Gedanken über euch, dann habt ihr echt genug zu tun !!!

Silvia 66
Silvia 66
143 Beiträge

Ungelesener Beitrag Verfasst am Mi, 22. Apr 2009, 23:29

Hallo Gast !
Vielleicht solltest Du Kostüme, nicht mit Qutfit verwechseln!
Thomas
350 Beiträge

Ungelesener Beitrag Verfasst am Do, 23. Apr 2009, 17:14

Jutta hat geschrieben:
Lieber Gast - was hast Du nur für eine arrogante Art und Weise, dich selbst als "einzig richtige Ansicht" in diesem Forum hinzustellen.....

Wie man hier in den Beiträgen liest ist HIER nichts anderes als:
Nur eine Spaßgesellschaft angesagt!!!!
Jutta hat geschrieben:
Wir gehen hier allesamt mit einer Kultur um, die den allermeisten hier in Europa - und ganz besonders in Deutschland - am Herzen liegt. Egal ob nun die Vereine und Organisatoren eine sogenannte alte überlieferte Tradition (eben z.B. Reservatszeit) oder die neue Form der heutigen Powwwows leben: Es ist für die allermeisten von uns ein großer Teil des Lebens mit diesem Hobby verbunden...wir wollen doch Spaß beim Powwow haben!

Es geht nicht um echtes Interesse an den Kulturen, geschweige denn an den heutigen Lebensbedingungen - nein, wir wollen ein bißchen den Achtersteven schwingen, nur leider nicht in der Disko, da tuns ja alle anderen. WIR sind doch was Besonderes und gehen dazu aufs Powwow. Oder ins Hobbyistencamp.
Thomas hat geschrieben:
Vielleicht solltest Du Kostüme, nicht mit Qutfit verwechseln!

Und natürlich trägt man mit seinem Hobbyoutfit unermeßlich dazu bei, dass indianische Kultur (<- Absicht) erhalten bleibt, wozu die Indianer selbst auch gar nicht in der Lage sind, da muß erst großes weißes Bruder kommen. Dass solche Einlassungen vor Rassismus triefen, will man auch nicht sehen, man ist ja schließlich der 'bessere Indianer'. Dabei wird dann zwischen Rassismus und Überheblichkeit einerseits und Heldenverehrung und Anbetung andererseits ein flotter Eierkurs aufs Parkett gelegt.
Profilbild
Gast

Ungelesener Beitrag Verfasst am Do, 23. Apr 2009, 17:47

Silvia 66 hat geschrieben:
Hallo Leute,
Ich war ein paar Tage nicht da, lese hier rein und bin echt geschockt.
Was soll der Angriff auf Kathy ?
Habt ihr denn noch alle Latten am Zaun?
Die einzige, die ständig versucht anderen zu helfen, die immer da ist, wenn man sie braucht und immer ein offenes Ohr hat wird hier niedergewalzt ?
Ich frag mich echt, wo ich hier hin geraten bin.
Und IHR wollt mir erzählen, dass ich nicht´s dazu gelernt habe.
Ich frag mich ernsthaft, ob IHR überhaupt schon angefangen habt zu lernen !
Macht euch mal Gedanken über euch, dann habt ihr echt genug zu tun !!!

Silvia 66

Ich hab nix gemacht... *schwöre....
Lebe dein Leben!
Profilbild
Sanleh
32 Beiträge

Ungelesener Beitrag Verfasst am Do, 23. Apr 2009, 19:22

Lieber Gast !
Du gefällst Dir in der Rolle des Chef-Anklägers. Was Du in Deinem letzten Artikel schreibst, ist ein Problem. Auch ich sehe da bei manchen Hobbyisten einen Widerspruch. Aber alle deutschen Powwowfreunde in Ost und West derart abzuqualifizieren, ist schäbig. Ich persönlich bin als Powwowtänzer und Hobbyist schon seit 30 Jahren auch in der Unterstützerszene aktiv und muß mir die Vorwürfe eines anonymen Schreiberlings nicht gefallen lassen. Ich würde mir wünschen, daß mehr Hobbyisten und Powwowleute sich für die heute lebenden Indianer und ihre Lebensbedingungen interessieren würden und sie unterstützen. Deine unqualifizierten Angriffe führen aber dazu, dass Du die Leute mit Deinen fundamentalistischen Ansichten verprellst.
Viele Grüße Joe
Joe
119 Beiträge
Website

Ungelesener Beitrag Verfasst am Do, 23. Apr 2009, 20:50

Hi Sanleh,
Es waren nicht alle gemeint, nur diese verblendeten Leute, die anscheinend gegen alles sind.
Des weiteren finde ich es schon seltsam, dass diese andere Silvia plötzlich auch aus Kaiserslautern kommt.
Mir ist keine andere Silvia aus KL in Powwow-Kreisen bekannt.
Da ich aber ein friedliebender Mensch bin, nehme ich einfach mal an, dass das nicht mit Absicht geschehen ist, um vielleicht irgentwelche verwirrungen zu stiften.

Silvia 66
Silvia 66
143 Beiträge

Ungelesener Beitrag Verfasst am Do, 23. Apr 2009, 20:57

Tja, offenbar ist es dem "GAST" immer noch nicht in den Sinn gekommen, mal vor der eigenen Haustüre zu kehren.
Denn schon in der Bibel steht: Wer von Euch ohne Schuld ist, werfe den ersten Stein...
Wer sagt denn eigentlich, daß es um eine "Spaßgesellschaft" geht??? Berechtigte Kritik mit einem korrekten Umgangston anderen gegenüber ist jederzeit und immer willkommen.
Aber wer natürlich blind durchs Leben geht, ist selbst schuld.
Übrigens ist es beim Karneval üblich, daß man respektvoll mit den Figuren umgeht, die man darstellt - auch wenn man als Cowboy oder Indianer "verkleidet" ist an den tollen Tagen.
Verehrung im eigentlichen Sinne hat sehr wohl etwas mit Respekt vor dem Anderen zu tun!
Vielleicht sollte sich GAST mal zu erkennen geben oder den Mut haben, auf dem Schwarzwald-Powwow aufzutauchen und sich dort einigen Fragen zu stellen.
Aber ich glaub auch nicht mehr an den Weihnachtsmann, deshalb denke ich, daß GAST und auch einige andere hier im Forum die ständig andere an den Pranger stellen, keinen Mut zu solch einem Treffen aufbringen werden.
jutta
Jutta
25 Beiträge

Ungelesener Beitrag Verfasst am Do, 23. Apr 2009, 21:05

Hi Jutta,

weise gesprochen!!!

Silvia
Silvia 66
143 Beiträge

Ungelesener Beitrag Verfasst am Do, 23. Apr 2009, 21:07

Hallo

wenn so viele zum Schwarzwald Powwow kommen
freue ich mich auf ein interessantes Treffen

Wir sind mit Stand da, also leicht zu erkennnen

Bis morgen und gute Fahrt

Viele Grüsse
Eva
www.history-tent.de
Eva
206 Beiträge

Ungelesener Beitrag Verfasst am Do, 23. Apr 2009, 23:41

Gast hat geschrieben:
Dass solche Einlassungen vor Rassismus triefen...

Hallo Gast !

Wie kann man denn Leuten ,die sich ernsthaft mit der Kultur beschäftigen ,Rassismus unterstellen ?
Das ist für mich nicht nachvollziehbar.

:-(
Thomas
350 Beiträge

Ungelesener Beitrag Verfasst am Fr, 24. Apr 2009, 13:05

Thomas hat geschrieben:
Wie kann man denn Leuten ,die sich ernsthaft mit der Kultur beschäftigen ,Rassismus unterstellen ?
Das ist für mich nicht nachvollziehbar.

:-(

Da ich diese Diskussionsseite nun schon seit Tagen beobachte, ist mir gerade wieder einmal aufgefallen, wie uneinsichtig viele hier sind. Aber es geht hier nicht um Charakterfragen wie Sturheit, die irgendwo zwischen Pöbelei und Nerverei liegt. Die Tendenz, mich als Problembenutzergast darzustellen verdeutlicht, dass hier einige Benutzer keinerlei Einsicht zeigen wollen im Bezug darauf, dass ihre nachgestellten Zeremonien bei den "echten" Natives als "Beleidigung" und "Verhöhnung" angesehen wird.

Die durch eure teilweise einschlägige Vorgeschichte mit Blindheit beeinflusste, und dadurch in keinerlei sachlicher Korrektheit fundierte Sichtweise meiner Gastbeiträge interessiert mich nicht im geringsten. Ignoriert mich einfach, wenn euch meine Nase nicht passt, ich werde sie jedenfalls ganz sicher nicht für euch als persönlichen Gefallen, noch dazu IndianerlPlastikSpielern, gegenüber verändern.

Eigentlich ist diese Seite eine Zumutung für Jedermann der sich ernsthaft mit der indianischen Kultur befassen möchte!!!!

Es geht mir lediglich darum, die Aufmerksamkeit auf die Wahrung der Kultur der Natives zu lenken!!!! - Darum, dass NON-Natives deren Kultur für IHREN persönlichen Kommerz missbrauchen, usw - hingegen geht es mir nicht um diejenigen, die sich ernsthaft mit den indianischen Kulturen befassen, hierbei würde ich niemals von Rassismus sprechen!
Profilbild
Gast

Ungelesener Beitrag Verfasst am Fr, 24. Apr 2009, 18:13

Silvia 66 hat geschrieben:
Hi Sanleh,
Es waren nicht alle gemeint, nur diese verblendeten Leute, die anscheinend gegen alles sind.
Des weiteren finde ich es schon seltsam, dass diese andere Silvia plötzlich auch aus Kaiserslautern kommt.
Mir ist keine andere Silvia aus KL in Powwow-Kreisen bekannt.
Da ich aber ein friedliebender Mensch bin, nehme ich einfach mal an, dass das nicht mit Absicht geschehen ist, um vielleicht irgentwelche verwirrungen zu stiften.

Silvia 66

Ach soo... nu hab ich verstanden um wen es geht...
Lebe dein Leben!
Profilbild
Sanleh
32 Beiträge

Ungelesener Beitrag Verfasst am Fr, 24. Apr 2009, 21:56

Lieber Gast !
Deine Selbstgefälligkeit ist umwerfend. Das Gute daran ist, dass die Native solche selbstgerechten Fürsprecher wie Dich nicht brauchen. Bestimmt ist Dir in Deinen Eifer entgangen, dass die Native ihre Rechte und Interessen selbst vertreten können, auch in Deutschland. An einem ernsthaften Dialog ist Dir nicht gelegen und Deine Position ist uns ja nun bekannt. Also mach weiter oder lass es sein. Leider wirst Du durch die Art Deiner Argumentation niemand aus dem Lager der Hobbyisten und Powwowfreunde
zum Nachdenken anregen.
Viele Grüße joe
Joe
119 Beiträge
Website

Ungelesener Beitrag Verfasst am Mo, 27. Apr 2009, 12:22

Gerade auf der Weiterfahrt- frisch mit den Eindrücken vom Schwarzwald- Powwow...

Sorry, Gast, aber ich kann Deiner Argumentation nicht ganz folgen....

Warum wurden wir alle (Teilnehmer des Powwows) nach Kanada zu einem Cree-Powwow eingeladen, das von einem der NA Gäste, der extra aus Kanada angereist war, für das Powwow, ausgesprochen wurde????????????
Komisch-- ich verstehe Deine Argumentation nicht!

Gruß von Elke
Profilbild
Elke
793 Beiträge
Website

Ungelesener Beitrag Verfasst am Di, 28. Apr 2009, 21:53

Hallo Zusammen,
Tja auch ich frage mich gerade, warum uns Natives nach Kanada zum Powwow in diesem Sommer eingeladen haben, wenn wir doch nur eine "Spaßgesellschaft" sind.....
Gast hat geschrieben:
Ignoriert mich einfach, wenn euch meine Nase nicht passt, ich werde sie jedenfalls ganz sicher nicht für euch als persönlichen Gefallen, noch dazu IndianerlPlastikSpielern, gegenüber verändern.

@ Gast: Wir kennen Deine Nase bisher leider nicht - offenbar warst Du nicht beim Schwarzwald-Powwow, sonst hätten wir sie ja sicher gesehen.
Übrigens sind die meisten in diesem Forum durchaus erwachsen genug, daß sie mit "IndianerPlastikSpielern" nichts mehr am Hut haben - das ist Kinderkram.
Dein Angebot, in Zukunft deine Meinung bleiben zu lassen, würden sicher viele hier begrüßen. Dann könnte man wieder zu einem harmonischen und sachlichen Ton zurückfinden.
Gruß
Jutta
jutta
Jutta
25 Beiträge

Ungelesener Beitrag Verfasst am Mi, 29. Apr 2009, 01:52

Gast hat geschrieben:
alice hat geschrieben:
spass zu haben,meiner kultur zu feiern,geschäfte zu machen

Leider ist es in der heutigen Welt und der Anonymität des Internets nicht ungewöhnlich und sehr einfach für jeden, seine Identität zu verfälschen, um damit "Indianer zu spielen", wie es hier dieser Gio de Carlo nachweisbar auch macht!!!!

Die Verteidigungsstrategien dieser sogenannten Powwow-Freunde, die sich zudem als Freunde der Indianer ausgeben zeigt hier mehr als deutlich, dass sie keinerlei Respekt gegenüber der Native Nations haben können. Mit Veranstaltungen dieser Art werden die Native Zeremonien für falsche spirituelle Erleuchtung - und lediglich zum Geldverdienen für die Veranstalter und Verkäufer (von fake Schmuck) benutzt. Ebenso wird ein "Powwow" als eine "Feier" und "Spass" haben Party deklariert.

@gast ,
vielleicht solltest du dich mal eher fragen ob deine worte auch nicht
ebenso auf alice zutreffen .
den behaupten ein ndn , indianer ,native etc. zu sein kann ich auch.

:-? >>>>>>>>>>meiner kultur zu feiern
Let's kick their ass and get the Hell out of here.
Gen. George A. Custer
1 Beiträge

Ungelesener Beitrag Verfasst am Mi, 29. Apr 2009, 05:53

Hallo ihr Zweifler an der Welt,

Ich kenne Alice persönlich, und sie IST nativ und jeder, der sie ansieht, erkennt das sofort.
Folglich lästern ihr mal wieder über Leute, die ihr nicht kennt.
Großartig und super erwachsen, kompliment mal wieder !
Kommt doch einfach mal zu einer Veranstaltung und lernt die Leute kennen !

Außerdem war Alice niemals Mitglied der Powwow-Freunde.

Überlegungsreichen Tag noch

Silvia 66
Silvia 66
143 Beiträge

Ungelesener Beitrag Verfasst am Mi, 29. Apr 2009, 23:09

Kathy Desch hat geschrieben:
Ich moechte nur meine meinung sagen über die pow-wows heir.

Ich bin froh wenn ich kann zu ein pow-wow fahren so lange ich lebe in deutschland, es bringt mir ein stuckchen näher zu meine heimat. Es freut mich die leute weider zu sehen das ich habe neu kennengelernt. Es freut mich die trommel zu hören auch wenn frauen sitzt da und auch singt. es ist zu hause die gleiche.
Alle sagen die kennt die natives und die tradtions denn mach was du hast gelernt. Ich habe viel gutes und die schlechte gesehen auf pow-wows. aber das ist auch so zu hause genau die gleiche. manche pow-wows erlauben non natives zu tanzen und anderen sind die verboten. es ist so was sonst. jede pow-wow ist anderes.
ich gehe zu ein pow-wow zu tanzen, zum beten, zu freunde zu treffen, und spass zu haben. Und wenn ich bin in ein pow-wow zu hause ist es genau die gleiche.
Respect ist ein worte heir das wird viel ins diese discussion geschreiben. Aber manche muss ich wirkliche fragen ob die kennt das wort und was es bedutet.
Die sind viele Indianer nicht bereit auf ein deutsche pow-wow zu fahren und ich selbst weiss nicht warum. Die sind die leute das sitzt zu hause und redet uber was die leute falsch machen. Aber ich geh zu die pow-wow das wenn die leute ein fragen haben oder weiss nicht ich kann dem hilfen was neues zu lernen oder dem zu hilfen wie ich kann.
Ich habe heir kein schlechtes Pow-wow gesehen, die sind nur pow-wow unter andere leitung und das macht jede pow-wow anderes.

So ich hoffe ich sieht euch alle in schwarzwald.
Und stehe ich bereit mit euch zu tanzen und spass haben. :-D

Kathy

hi kathy,

ich kann dir da in allem nur zustimmen,wenn es hier in deutschland-europa
keine solchen powwows geben würde,dan wäre es für mich persöhnlich sehr schwer dass leben hier.
powwows machen dass leben für mich leichter und lebenswerter hier als native.
dass wochenende war sehr schön für mich gewesen,und es war gut nach langer zeit endlich wieder tanzen zu können.
ich habe viele interessante menschen getroffen dort,und alte bekannte getroffen.
ich habe mich gut gefühlt,und die native freunde die ich traff ebenso.
gruss,alice
alice
141 Beiträge

Ungelesener Beitrag Verfasst am Mi, 29. Apr 2009, 23:19

Gen. George A. Custer hat geschrieben:
@gast ,
vielleicht solltest du dich mal eher fragen ob deine worte auch nicht
ebenso auf alice zutreffen .
den behaupten ein ndn , indianer ,native etc. zu sein kann ich auch.

:-? >>>>>>>>>>meiner kultur zu feiern

hallo Gen. George .....
dein schreiben an gast am ende deines schreibens,
habe ich nicht ganz verstanden,
könntest du mir dass bitte nochmals näher erläutern wass du meinst?,da es mich ja betrifft
ausserdem frage ich mich warum du mich nicht persöhnlich ansprichst wenn du mich meinst,oder über mich sprichst?!
gruss,alice
alice
141 Beiträge

Ungelesener Beitrag Verfasst am Mi, 29. Apr 2009, 23:27

Hallo Zusammen,

ich möchte keinerlei Stellung beziehen, da ich bei dieser Diskussion nicht mitreden kann. Aber eins würd mich auf neutraler Basis interessieren...

Die Frage richtet sich an diejenigen, die von NAs nach Amerika zu nem Powwow eingeladen worden sind. Seid Ihr als Gäste eingeladen worden oder als Tänzer?!?

schönen Gruß
Nahkohe Hesta
Profilbild
Nahkohe Hesta

Ungelesener Beitrag Verfasst am Do, 30. Apr 2009, 07:10

Hi
ersten mal wurden wir nach Kanada eingeladen und ja als Tänzer !

Silvia 66
Silvia 66
143 Beiträge

Ungelesener Beitrag Verfasst am Fr, 1. Mai 2009, 13:52

Ich habe die Einladung so aufgefasst, daß alle Tänzer, Drums und Aktiven nach Kanada eingeladen sind. Spricht ja für sich, daß es offenbar allen amerikanischen Gästen auf diesem Powwow gefallen hat - und nicht nur denen.
Es war eine großartige Veranstaltung.
jutta
Jutta
25 Beiträge

Ungelesener Beitrag Verfasst am So, 10. Mai 2009, 11:38

Ich hab gedacht, Madam hätte was gelernt.....

aber nachdem ich heute mal 5min Zeit hab und mal wieder rumgeschaut.....

Zitat Jacki:

"ja ich weiß, im Powwow-Kalender haben die uns auch gut durch den Kakao gezogen, aber ich bin froh, das es sich wieder beruhigt hat. Zumal ich Elke und Angela persönlich kenne und die beiden echt ein Problem damit haben, dass die meisten Leute in der Powwow-Szene mich mögen und ich auch ziemlich viel weiß. Die beiden sind einfach nur eifersüchtig und neidisch."

aus:

http://gilamusic.ning.com/profile/Silja ... mment:1412

sorry Jacki-- aber wenn Du meinst...

eigentlich hab ich nicht die Zeit, mich mit Euch beiden Madams: Silja Wilkens und Jacki Fischer auseinander zu setzen--- aber ich finde es doch immer wieder spannend, das Ihr offensichtlich nichts dazu lernt!
Schade eigentlich!
Jacki- Du arbeitest viel und hart, aber reißt Dir doch alles mit dem Hintern wieder ein--- das finde ich schade! Aber neidisch, nein, neidisch bin ich nicht!

Ich habe meine eigenen Projekte hier, meine eigenen Auftritte... Agenturen buchen mich und meine Animation- aber neidisch sein- worauf?
Gestern haben wir hier im Ort offiziellunser kleines Projekt, zusammen mit dem örtlichen Schullandheim eingeweiht... einen Saloon und ein kleines Tipidorf.... abends kam sogar der Thüringer Wirtschaftsminister kurz vorbei...

Worauf soll ich neidisch sein?

Dann eine Frage: "Wie definierst Du "Meisten"?

mfg ELke
Profilbild
Elke
793 Beiträge
Website

Ungelesener Beitrag Verfasst am So, 10. Mai 2009, 19:43

@ Elke,erstens glaube ich ,daß Jackie Dich und mich jetzt in die Schußlinie zieht ,weil sie allen ernstes glaubt,so argumentieren zu müssen,weil sie anscheinend von allen Seiten Feuer bekommt,und sie der Meinung ist,uns so gut zu kennen ,daß sie sich erlauben kann ,darüber zu urteilen ,wann wer,wie eifersüchtig auf sie ist,geschweige denn neidisch.Es stimmt,daß wir uns schon lange kennen,aber das gibt ihr noch lange nicht das Recht abfällig und unverschämt über jemanden zu urteilen,wenn er den Nagel auf den Kopf getroffen hat,Kritik zu feuern,die wiederlegt wird und wenn es dann eng wird und die Argumente ausgehen,sich mit der fadenscheinigen Aussage aus der Konfrontation zu ziehen,man sähe in der Auseinandersetzung keinen Sinn mehr,ist mehr als feige und unprofessionell.Ist ja klar,wenn einem der " Boden zu heiß" wird,bricht man besser ab,um nicht auf Aussagen festgenagelt zu werden.Außerdem kann sie gar nicht abschätzen,mein Kulturelles Hintergrundwissen , über das ich verfüge ,weil wir nur POW WOW mäßig miteinander zu tun hatten.Sie stellt gerne Behauptungen auf,um dann unbequeme Beiträge ,die z.B. im WKW POW WOW Gruppenforum
erscheinen zu löschen,weil sie ihr zu "gefährlich genau und präzise " formuliert waren.Im übrigen ,wenn sie meint ,mich in die Schußlinie ziehen zu müssen,wie sie es schon mehrfach getan hat,um dann nach einigem Hin und Her wieder abzubrechen,weil ihr die" Munition " ausgeht,( siehe WKW,siehe Privatmails etc.)oder sie Wiederlegungen nichts mehr entgegen zu setzten hat,dann muß sie damit rechnen ,daß dementsprechend von mir Reaktionen kommen,die ihr nicht gefallen werden.Auch über Foren,da man ja anders nicht sich mit ihr auseinander setzen kann.Kurz gesagt,greift sie mich öffentlich weiter so an,kommt entsprechend Retour.Guter Rat von mir,sich vernünftig auseinandersetzen bringt mehr Fairness und läßt evtl.Missverständnisse oder Meinungsverschiedenheiten etc. besser klären ,als solche falschen und zum Teil unverschämten Postings,wie Jackie sie fährt ,einzustellen.

Angela
Angela little Eagle
Angela
17 Beiträge

Ungelesener Beitrag Verfasst am So, 10. Mai 2009, 19:56

http://gilamusic.ning.com/profile/Silja ... mment:1416

so geändert--- wir haben nur falsch gelesen und die Sache ist geklärt..
Profilbild
Elke
793 Beiträge
Website

Ungelesener Beitrag Verfasst am So, 10. Mai 2009, 20:11

insbesondere weil uns/mir nette Tittel vergeben werden....

und Elke aus beiden Foren kann nur ich sein....
Zitat Silja Wilckens-- (kennt die wer hier????):
"Jackie, hab gerade den Powwow Kalender gelesen. man da sind ja Zicken dabie. Silvia 66, ANgela und die berühmte Elke.
Einige müssen sich wohl in alles einmischen. Im Cherokee Forum hat schon mal einer gefragt, ob man Elke nicht verbieten kann.. "

aus:

http://gilamusic.ning.com/profile/Jacki ... mment:1424

-warum ich dort nicht antworte? Keine Sorge- man würde sonst garantiert auch noch für werbezwecke mißbraucht- und rennt dann wieder ewig allen hinterher- sie mögen es doch lassen...
Profilbild
Elke
793 Beiträge
Website

Ungelesener Beitrag Verfasst am So, 10. Mai 2009, 20:39

@ Elke,sorry habe daß mit demZitat nicht richtig mitbekommen,weil ich auf 180 bin.Habe meinen Beitrag geändert.Aber unabhängig davon,mag ich es nicht,wenn andere sich einmischen ,nur um einige Namen aufzuzählen,ohne sich dann konkret mit denen auseinander zu setzen.Wenn einer was hat,sollte er immer denjenigen direkt ansprechen und nicht nur so erwähnen,um sich wichtig zu machen.Manch einer kennt ja gar nicht den genauen Hintergrund, auf dem manches beruht.

Angela
Angela little Eagle
Angela
17 Beiträge

Ungelesener Beitrag Verfasst am So, 10. Mai 2009, 21:19

ohhh... man gut, das ich mich bei der wkw- powwow nicht angemeldet hab...

war schon irgendwie klar, das der Themenbetreiber mir einfach zu viel lösch- befugnisse hat.

Gruß von Elke
Profilbild
Elke
793 Beiträge
Website

Ungelesener Beitrag Verfasst am So, 10. Mai 2009, 22:26

@Elke & Angela

Habt ihr keine,anderen Sorgen ? Ist das bei Frauen so ,immer und immer wieder? Aber zum Glück, sind nicht alle so !

:-D :-D :-D
Thomas
350 Beiträge

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron