Winter Powwow Ebersbach

Powwow-Report
77 Beiträge

Ungelesener Beitrag Verfasst am Mo, 23. Feb 2009, 00:32

Wie war es denn ?
Ich war leider nicht ! Hatte Bereitschaft .
MfG Thomas
Thomas
350 Beiträge

Ungelesener Beitrag Verfasst am Mo, 23. Feb 2009, 02:32

eng
Profilbild
Elke
793 Beiträge
Website

Ungelesener Beitrag Verfasst am Mo, 23. Feb 2009, 09:16

wie wahr
Eva
206 Beiträge

Ungelesener Beitrag Verfasst am Mo, 23. Feb 2009, 11:26

Ja, es war wirklich eng, zu eng ! Wir sind so um 14.00 Uhr eingeflogen und haben festgestellt, das gar kein Platz mehr in der Halle war. Alles staute sich schon an der Tür. Auf kurze Nachfrage bei den Leuten an der Kasse wurde uns versichert, dass es noch genug Platz gäbe, es wäre nur der üpbliche Stau zum Grand Entry. na gut, wir bezahlen treu und brav und stellenj dann fest, das der Saal total überfüllt war. Von wegen Stau, es war kein reinkommen in die Halle mehr.
Wir wollten eigentlich mal bei den Händlern rumschauen, aber keine Chance. Und auch keine Möglichkeit bereits anwesende Bekannte zu begrüßen und ein Schwätzchen zu halten.
Auf nochmalige Nachfrage wurde uns dann gesagt, dass wir uns ja an der Tür aufhalten könnten, wenn da alles losgehe würde es sich schon alles verlaufen und Platz werden ! Außerdem hört man ja auch im Vorraum die Trommler ! HÄH ? Ich will was sehen und bei den Intertribals mitmachen und nicht von weitem der Musik lauschen. Da kann ich mir auch eine CD anmachen.
So hatten wir also nur die Wahl, entweder wie ein Bettler an der Tür stehen zu bleiben oder sich im Vorraum im Dunst-Gebiet der Raucher (wo auch noch zog) auf zu halten.
Da haben wir uns entschieden, den Beginn des Pow Wows gar nicht ab zu warten sondern wieder zu fahren.
Schade, wir hatten uns so gefreut und haben auch die Fahrt mit über 4 Stunden für eine Strecke in Kauf genommen und dann so was.
Wir
Profilbild
Hamburger Deern

Ungelesener Beitrag Verfasst am Mo, 23. Feb 2009, 12:17

klingt als hette ich nichts verpast oder war es wenigstens sonst schön?
weil konnte nicht kommen das auto hatte gedacht es streikt

micha
sirerwin22
11 Beiträge

Ungelesener Beitrag Verfasst am Mo, 23. Feb 2009, 14:11

Schön war eigentlich nur die Umgebung und das malerische Winter-Bild. Von dem Rest sprich dem Pow Wow habe ich nicht viel mitbekommen können, da ich mehr draussen stehen mußte und nur hören aber nichts sehen konnte !
Profilbild
tanja

Ungelesener Beitrag Verfasst am Mo, 23. Feb 2009, 14:44

also ich habbe nur die Imbiss- Schlange gesehen..... war zwar auch ganz lustig, aber den Weg zum Powwow hätte ich mir sparen können---- wie bei allen anderen Händlern-- außer Spesen nix gewesen....

mfg Elke
Profilbild
Elke
793 Beiträge
Website

Ungelesener Beitrag Verfasst am Mo, 23. Feb 2009, 17:40

Imbiss-Schlange ? Was für ein Imbiss ? So gegen halb drei wollten wir einen Kaffe trinken, war aber nicht zu bekomen !
Also ab durch den Schnee zum Auto und zur Thermospulle (zum Glück eingepackt) kämpfen und auf dem Parkplatz ein Picknick halten. Dann wieder zurück zur Halle, ach was Halle, dem Kabuff . Dann Dank zwei gesunder Ellenbogen wieder hinein und das "Sardine-in-Dose"-Feeling geniessen : - ) !!
Das nächste Pow Wow machen wir dann bei mir im Wohnzimmer, Der Platz wäre derselbe aber die Anfahrt nicht so weit !!
Profilbild
Mischa

Ungelesener Beitrag Verfasst am Mo, 23. Feb 2009, 18:45

Ja, alles in allem war das Pow Wow eine herbe Enttäuschung ! Und eine negative Erfahrung für Polw Wow Neulinge. Kein Wunder, das es von Jahr zu Jahr immer weniger Tänzer werden ! :’-(

:-( !! Schade das sich die deutsche Pow-Wow-Szene mit solchen Veranstaltungen ihr eigenes Grab schaufelt !! :-(
Profilbild
kate

Ungelesener Beitrag Verfasst am Mo, 23. Feb 2009, 18:58

Hallo

bitte nicht gleich von einem auf alle Powwows schliessen.
Es gab schön sehr gute Winterpowwows und es wird auch wieder solche geben.

Bei ordentlicher Planung wäre auch in diesem Haus ein schönes Powwow möglich gewesen

Viele Grüsse
Eva
Eva
206 Beiträge

Ungelesener Beitrag Verfasst am Mo, 23. Feb 2009, 20:10

Hallo

War es wirklich so schrecklich ?

Bitte doch noch mehr Erfahrungsberichte schreiben. Und vielleicht auch mal ein oder zwei Worte von den Veranstaltern bzw. Leuten, die bei der Durchführung geholfen haben !

Danke
Profilbild
Michael

Ungelesener Beitrag Verfasst am Mo, 23. Feb 2009, 20:29

kate hat geschrieben:
Ja, alles in allem war das Pow Wow eine herbe Enttäuschung ! Und eine negative Erfahrung für Polw Wow Neulinge. Kein Wunder, das es von Jahr zu Jahr immer weniger Tänzer werden !


Waren nicht viele Tänzerinnen und Tänzer in Ebersbach ?

MfG Thomas
Thomas
350 Beiträge

Ungelesener Beitrag Verfasst am Mo, 23. Feb 2009, 21:29

Hallo Thomas

es waren viele Tänzer in Ebersbach und auch mehrere Trommelgruppen.
Es war nur kaum Tanzfläche da, die Trommelgruppen verschwanden zum Teil hinter den Zuschauern, weil für die kaum Platz war. Beim Intertribal ging es dann noch enger zu.
Richtig Platz war eigentlich nur im Nebenraum, aber da hatte man nichts vom Powwow

Viele grüsse
Eva
Eva
206 Beiträge

Ungelesener Beitrag Verfasst am Mo, 23. Feb 2009, 21:30

Ein Glück das ich diesmal nicht dabei war!Wollte mit meinen 2 jährigen Sohn vorbei schauen und bereue es nicht dort gewesen zu sein!
Hoffe das nächste mal auf einen besseren Austragungsort!!
Mfg Ronny
Dakota1977
7 Beiträge

Ungelesener Beitrag Verfasst am Mo, 23. Feb 2009, 22:02

Ja, hat denn keiner Bilder gemacht ?

Wenn ja, bitte hier veröffentlichen, damit sich jeder sein eigenes Bild machen kann.
Profilbild
Mohawk1960

Ungelesener Beitrag Verfasst am Di, 24. Feb 2009, 01:57

Hello

See new Gallery of photographs from Winter-Powwow in Ebersbach 2009 - ( 107 photos )
http://www.ranores.w.szu.pl/images/2009 ... owwow.html

Best Regards
Darek
Profilbild
Dariusz
47 Beiträge
Website

Ungelesener Beitrag Verfasst am Di, 24. Feb 2009, 12:09

Many Thanks , Darek !!!!
Thomas
350 Beiträge

Ungelesener Beitrag Verfasst am Di, 24. Feb 2009, 14:46

Das 1.bei youtube :
http://www.youtube.com/watch?v=PIayma5HG1Y
werden sicherlich noch paar mehr. :-D
Thomas
350 Beiträge

Ungelesener Beitrag Verfasst am Di, 24. Feb 2009, 19:41

Ich möchte auf die Frage von Michael antworten. Ich glaube, dass Powwow war nicht schrecklich, auch wenn einige Wortmeldungen dies vermuten lassen. Natürlich ist es bitter, wenn man eine weite Anreise hat und dann aus Platzmangel kein Einlass findet.
Ich glaube, der Veranstalter (Many Nations) hatte auf Grund der geografischen Lage von Ebersbach nicht mit so einem Ansturm gerechnet. Hartmut ( MC), Holger ,die Veranstalter und ich haben versucht, das Beste rauszuholen. Manches hätte vielleicht besser vorbereitet sein können. An den grundsätzlichen Problem des fehlenden Platzes hätte es aber nichts geändert. Man hätte die Host Drum an den Rand setzen können, und hätte mehr Platz auf der Tanzfläche gehabt. Aber am Rand hätte die große Band auch keinen Platz gehabt. Habe auch noch nie eine so große Host-Drum erlebt. Je kleiner der Platz, so größer die Host Drum !
Bei Abwägung aller Umstände war es für mich ein gelungenes Powwow, denn die meisten Teilnehmer hatten doch eine gute Zeit. Vergleicht man Wortmeldungen in anderen Foren wird mein Eindruck bestätigt.
Ich kann mich noch sehr gut erinnern, welche Fehler und Versäumnisse ich bei meinem ersten, von mir organisierten Powwow gemacht habe. Und ich habe auch nicht vergessen, wie ein Besucheransturm selbst im Jahr 2005 meine ganze Organisation in Frage stellte. Hartmut Felber wird sich noch sehr gut daran erinnern.
Deshalb sollte man nicht so hart mit den Veranstaltern ins Gericht gehen. Ich bin froh und dankbar, daß wieder einige Leute den Schritt gewagt haben eine solche Veranstaltung durchzuführen.

Viele Grüße Joe
Joe
119 Beiträge
Website

Ungelesener Beitrag Verfasst am Di, 24. Feb 2009, 19:50

naja Joe, was ich nicht verstehe ist, wenn man die eine Halle nicht kriegt, warum sind sie nicht nach Löbau oder Bautzen gegangen....

Die Bautzener hätten sogar die Halle besorgt, wollten nur keine PW-Organisation als solches machen- hätten aber sicher gern geholfen.

Gruß von Elke
Profilbild
Elke
793 Beiträge
Website

Ungelesener Beitrag Verfasst am Di, 24. Feb 2009, 22:00

kate hat geschrieben:
Ja, alles in allem war das Pow Wow eine herbe Enttäuschung ! Und eine negative Erfahrung für Polw Wow Neulinge. Kein Wunder, das es von Jahr zu Jahr immer weniger Tänzer werden ! :’-(

:-( !! Schade das sich die deutsche Pow-Wow-Szene mit solchen Veranstaltungen ihr eigenes Grab schaufelt !! :-(


Hallo Kate,
mir ist nicht ganz klar aus welchen Erfahrungswerten Du schöpfst? Bist Du Powwowneuling, dann kannst Du Dir wohl kaum ein Urteil über Auf- oder Abschwung der Powwowszene in Deutschland erlauben. Bist Du kein Neuling, woher willst Du dann wissen, wie ein solcher das Powwow in Ebersbach betrachtet.

Ich bezeichne mich als Kenner der Powwowszene zumindest in Ostdeutschland und teilweise in Westdeutschland. Es gibt immer Höhen und Tiefen, aber von einem Fall ins Grab bekomme ich wirklich nichts mit.

Ich habe Thomas und die Gruppe Many Nations motiviert das Powwow durchzuführen und ich bin froh, dass Sie den Mut dazu hatten.
Es scheinen einige zu denken, dass die Ausrichter das Niveau einer profesionellen Veranstaltungsagentur erreichen müssen.
Jeder der hier meckert, sollte bedenken, dass es sich um ehrenamtliche Arbeit handelt und viel persönliche Opfer in zeitlicher und meist auch in finanzieller Hinsicht fordert. Da sind 4 Stunden Fahrt wirklich Peanuts.

Der Hamburger Deern sag ich nur. Wärest Du zu mir hoch gekommen auf die Bühne, da war noch genug Platz. Und wir hätten auch Arbeit gehabt, zum Beispiel die Auswertung oder Urkunden schreiben oder oder... Die Aussicht war perfekt und Stühle waren auch noch frei.

Ich war froh dagewesen zu sein.
Danke Many Nations für das schöne Powwow!!!!

Beste Grüße
Hartmut
Hartmut
82 Beiträge

Ungelesener Beitrag Verfasst am Di, 24. Feb 2009, 22:13

Elke hat geschrieben:
also ich habbe nur die Imbiss- Schlange gesehen..... war zwar auch ganz lustig, aber den Weg zum Powwow hätte ich mir sparen können---- wie bei allen anderen Händlern-- außer Spesen nix gewesen....

mfg Elke

Hi Elke,
wenn ich zum Imbiss will, gehe ich zum Imbiss. Wenn ich zum Powwow will, dann fahre ich dahin. Es gab zwei Leute, die daran dachten dem MC während seiner ca. 7 stündigen Hintereinanderwegohnepausentätigkeit mal etwas Nahrung auf die Bühne zu bringen.

Das die Händler keinen Umsatz gemacht haben, dass kannst Du nun wirklich nicht dem Powwowveranstalter anlassten. Es waren doch jede Menge Leute da (darüber wird sich hier ja beschwert). Vielleicht halten ja einfach die Menschen ihr Geld mehr zusammen als sonst üblich. Da sollte man aber mal ein Blick in der derzeitige wirtschaftliche Lage des Landes und der Welt werfen, um dafür Erklärungen zu finden.

Trotzdem finde ich es natürlich schade, denn die Händler sind selbstverständlich eine Bereicherung für jedes Powwow.

BG
Hartmut
Hartmut
82 Beiträge

Ungelesener Beitrag Verfasst am Di, 24. Feb 2009, 22:43

Also ich brauchte jetzt erstmal eine kleine Reifentanzübung um mich abzureagieren.
Hat aber nicht geklappt.
Ich fass' es nicht an welch billigen Maßstäben so ein Powwow gemessen wird.

Da kommen Mitglieder von Trommelgruppen mehrmals im Monat oder im Jahr von weit her zum üben, um den Tänzern und Gästen gute Musik zu bieten.
Und die haben sie auch in Ebersbach zu Gehör gebracht. Da basteln Tänzer jahrelang an ihrem Outfit üben Tanzschritte und Bewegungsfolgen um dem Betrachter einen wunderschönen Anblick zu bieten...

und dann so etwas :-?

Nur kopfschüttelnd der höchstwahrscheinlich nächste Ost-Winter-Powwowausrichter

Hartmut
Hartmut
82 Beiträge

Ungelesener Beitrag Verfasst am Di, 24. Feb 2009, 22:44

Hallo Hartmut

kann man so nicht ganz sagen.
Da es so voll war, kamen viele einfach nicht an die Stände heran oder hatten keine Lust sich durchzudrängen. Habe auch mit einigen gesprochen, die deshalb recht schnell wieder weg sind.

Da Du das mit der grossen Bühne ansprichst.
Dort hätte die Hostband sicher genug Platz gehabt und die Tänzer auch etwas mehr Platz. So richtig Spass haben die Intertribal erst sehr viel später gemacht

Viele Grüsse
Eva
Eva
206 Beiträge

Ungelesener Beitrag Verfasst am Di, 24. Feb 2009, 23:19

Auf den Bildern von Darek sieht man das die Leute Spaß am
Powwow hatten!
Ich denk mal den größten Teil der anwesenden Leute hat es gefallen . Ist doch auch nicht jede Woche ein Powwow . :-D

MfG Thomas

Ach so noch was : auf den einen Bild von Darek ,liegt ein großer Hund ( sieht aus wie ein irischer Wolfshund ) neben der Host Drum , hat der die ganze Zeit still gehalten ?
Thomas
350 Beiträge

Ungelesener Beitrag Verfasst am Di, 24. Feb 2009, 23:24

Hartmut...

sorry, es kam keiner an die Stände ran- wie gesagt.-- bei mir zb weil ich eine Schlange vor mir hatte.-- ich wollte sicher nicht zum Imbiss---- aber hungrige Tänzer, deren Magenknurren erst Nachmittags bekämpfbar war.....

Ich habe nur ein Bruchteil der Ware ausgepackt- davon meine Kiste kurze Zeit später wieder zumachen müssen und ins Auto geschaft, weil sie als Essens-Abstellung für Besucher herhielt.

Getanzt habe ich auch nicht-- warum nicht?- weil ich den weither angereisten Tänzern nicht auch noch Tanzfläche klauen wollte.....die waren ja wegen des Tanzens soweit gefahren...

Wir hatten ihnen unsere Hinweisschilder angeboten--- aber aufgehängt gesehen habe ich keines...

Und Gott sei Dank hatte die Gruppe auch keine große Werbung gemacht.

Als ich zum Weihnachtsmarkt in Herrnhut war habe ich mehrfach die Leute angeschrieben, sie möchten mir Werbezettel mitgeben--- obwohl jemand aus der Gruppe abends da war- Werbezettel kamen keine an!
In den Dörfern in der Ecke gibt es oftmals sogar mehrfach Anschlagtafeln--- dort was dranzupinnen kostet nichtmal ne Gebühr!--- Plakate- Fehlanzeige

darauf hatte ich weit vorher ebenfalls Mittglieder der Gruppe hingewiesen.
Ich kenne die Ecke dort unten sehr gut, hab da einige Zeit meiner Kindheit zugebracht- meine Großeltern wohnen keine 10 km vom Veranstaltungsort entfernt.

Es verlangt keiner, das die Winterpw- Organisatoren sich wie Profi- Eventmanager verhalten....

aber mal zuhören, wenn andere mitdenken und erinnern und noch hinterherrennen--- das sollte man dann sicher schon!

mfg Elke
Profilbild
Elke
793 Beiträge
Website

Ungelesener Beitrag Verfasst am Di, 24. Feb 2009, 23:30

Nun Eva, das mit der Trommel in der Mitte war ein Versuch und wie Joe schon geschrieben hatte, hat die Hostdrum ungeahnte "Ausmessungen" angenommen. zumal auch noch einige Leute undiszipliniert drum herumstanden. Aber das ist eine Erfahrung die gemacht werden musste. Es sollte ja ein Powwow im südlichen Stil werden und da gehört die Trommel nunmal in die Mitte.

Ich habe mir nochmal die Bilder bei ranores angeschaut, hinten wo Willi Haemmerle seinen Stand hatte, sah es ziemlich leer aus. Auch waren nach der ersten großen Aufregung, sprich Grand Entry und die zeremoniellen Aktionen, der Stuhlbereich teilweise wieder frei. Tatsächlich blockierten mehrere Personen den Eingang und die Sicht der Trommelgruppen auf die Tanzfläche, während im Stuhlbereich noch Platz war.

Den anderen sag ich nur: Schaut Euch mal die Bilder bei ranores an oder bei http://www.rhinowland.de/galerie. Da sieht man wer Spaß hatte.

Ich war erstaunt über so viele Fancy Tänzer (4 !) sonst hatten wir meist nicht einen einzigen oder max. einen. Auch die Tanzkategorien north. trad. Man, trad. Woman und Fancy Shawl waren gut mit Tänzern bestückt.

Gute Nacht
sagt der Hartmut
Hartmut
82 Beiträge

Ungelesener Beitrag Verfasst am Di, 24. Feb 2009, 23:33

Die meisten der mans fancy Tänzer gehören zu einer polnischen Gruppe- die reisen immer mit mind.- 3 man's fanzy und je 2-4 jingle und fancy shawl an

den schuh können wir (deutschen) uns leider nicht anziehen....

mfg Elke
Profilbild
Elke
793 Beiträge
Website

Ungelesener Beitrag Verfasst am Di, 24. Feb 2009, 23:36

Vielleicht hätten wir einfach die Trommeln dort stehen lassen sollen und die Fenster aufmachen--- und dann einfach um den Block tanzen sollen... da wärs ein echt südl. Powwow mit den Trommelgruppen in der Mitte geworden- UND alle hätten Platz gehabt
Profilbild
Elke
793 Beiträge
Website

Ungelesener Beitrag Verfasst am Mi, 25. Feb 2009, 01:06

Thomas hat geschrieben:
Ach so noch was : auf den einen Bild von Darek ,liegt ein großer Hund ( sieht aus wie ein irischer Wolfshund ) neben der Host Drum , hat der die ganze Zeit still gehalten ) ?

Ja, das ist ein irischer Wolfshund, und er hat die ganze Zeit stillgehalten.

Leute, Leute, diese ganze Meckerei kann ich echt nicht nachvollziehen! :-(
Ich konnte jederzeit in die Halle rein oder raus, und ich mußte oft zum Auto, weil ich noch was vergessen hatte. Egal, ob um 12, oder um 1, oder um 2 oder 3, also erzählt hier nicht solche Märchen. >:-(

Da mußte jemand 10 Minuten auf den Kaffee warten, Meine Güte! Habt ihr keine anderen Probleme? Ich warte lieber 10 min. auf frischen Kaffee, als abgestandene Plürre sofort zu kriegen.

Ihr dürft alle nicht vergessen, daß die Jungs und Mädels zum ersten mal ein Powwow organisiert haben. Klar sind einige Sachen suboptimal gewesen, aber ich habe schon sehr viel schlechtere Debüts gesehen, besonders von den Leuten, die hier am lautesten schreien.

Sich aufregen, daß es zu voll war, und fehlende Werbung in der Umgebung beklagen passen nicht sehr gut zusammen. Ich bin froh, daß nicht noch 300 Besucher da waren!

Zum Schluß noch ein paar Worte an Many Nations:
Die Halle war zu klein, viel zu klein für eine Veranstaltung dieser Größenordnung!
Ich bin mir sicher, daß eurer nächstes Powwow sehr viel besser wird und freue mich schon darauf.

Vielen Dank für das tolle Powwow!
Und jetzt setzt euch bitte hin, und macht eine Liste mit Sachen, die hätten besser laufen können. ;-)
„Wirst alt wie ’ne Kuh, lernst immer noch dazu!“ – Meine Oma
Profilbild
Christoph
244 Beiträge
Website

Ungelesener Beitrag Verfasst am Mi, 25. Feb 2009, 19:29

Elke hat geschrieben:
Die meisten der mans fancy Tänzer gehören zu einer polnischen Gruppe- die reisen immer mit mind.- 3 man's fanzy und je 2-4 jingle und fancy shawl an

den schuh können wir (deutschen) uns leider nicht anziehen....

mfg Elke

Nun, ich habe lediglich betont, dass ich überrascht war soviele Fancy Tänzer dort zu sehen. Indirekt können wir uns den Schuh doch anziehen, weil das Powwow nämlich für die Tschechen und Polen durch die Grenznähe günstig zu erreichen war.

Übrigens waren auf meiner Anfahrtsstrecke (von der Autobahn kommend) mindestens 2 oder 3 Hinweisschilder angebracht.

Hi Christoph, ich hoffe nur, dass Many Nations jetzt nicht die Faxen dicke hat und sagt: "Mit uns nie wieder". :-(

Beste Grüße
Hartmut
Hartmut
82 Beiträge

Ungelesener Beitrag Verfasst am Do, 26. Feb 2009, 00:04

Hartmut hat geschrieben:
ich hoffe nur, dass Many Nations jetzt nicht die Faxen dicke hat und sagt: "Mit uns nie wieder". :-(

Ach nee, das glaube ich nicht. Soo leicht geben die nicht auf. :-)
„Wirst alt wie ’ne Kuh, lernst immer noch dazu!“ – Meine Oma
Profilbild
Christoph
244 Beiträge
Website

Ungelesener Beitrag Verfasst am Do, 26. Feb 2009, 20:31

Ich finde es auch nicht toll, dass die Veranstaltung hier so extrem verrissen wird. Ok, es war eng und gab einige technische Problem mit den Mikros der Bands, aber die Stimmung war gut und das Powwow gelungen.
Profilbild
Ela
56 Beiträge

Ungelesener Beitrag Verfasst am Do, 26. Feb 2009, 22:23

Jetzt möchte ich auch mal meine Meinung zu dem Powwow in Ebersbach abgeben. Als erstes vielen Dank an Thomas,das er dieses Powwow ermöglicht hat.Es war zwar eng, aber nicht so schlecht wie es dargestellt wird. Jeder fängt einmal klein an und da macht man auch Fehler. Mir hat es gefallen und ich war nicht umsonst dort. Danke Dir Thomas
Viele Grüße Franky
Frank Herrmann
1 Beiträge

Ungelesener Beitrag Verfasst am Fr, 27. Feb 2009, 23:19

Ich war zwar nicht da,weil die Fahrerei nicht geklappt hatte,aber über einige Äußerungen kann man njr den Kopf schütteln.Mit was für Maßstäben fahrt ihr zu einem Powwow?Ich weiß es nun auch aus eigener Erfahrung,daß die Ausrichtung eines Powwows ne Mordsarbeit ist.Die Hallengröße wird hier von einigen Leuten bemeckert,die eigentlich bereits vom Cherokee-Forum her wissen,wieso es zu diesem Raum kam:Es gab eine größere Räumlichkeit,allerdings gab dann nen Rückzieher seitens der Betreiber.Und der Raum war die Alternative.Vielleicht nicht die glücklichste,aber zur Not frißt der Teufel Fliegen.Und nach den Bildern hatten doch die meisten ne Menge Spaß.
Und für diejenigen die hier am lautesten schreien: Richtet selbst ein Powwow dieser Größenkategorie aus,dann wißt ihr,was dahinter für Arbeit steckt.Das Winterpowwow ist meines Wissens nach das dienstälteste Powwow und eines der größten in Deutschland.Da hängt die Meßlatte sehr hoch.Und gerade Gruppen,die das erste Mal so eine Veranstaltung schultern,haben extrem viel zu tun.
Auch wenn man selbst dies mal nix von hatte:Thank you Many Nation!Und laßt euch nicht die Butter vom Brot klauen!Beim nächsten Mal läufts etwas besser. ;-)
Profilbild
Gunnar

Ungelesener Beitrag Verfasst am Sa, 28. Feb 2009, 10:07

Wieso wird jetzt auf mir rum gemeckert ? Das Pow Wow sollte ein schöner Tag für mich werden und das wurde es nicht.
Schon allein der wirtschaftliche Aspekt, der hier schon häufig angesprochen wurde, ich bin Studentin mit knapp 600,- € im Monat. Da bleibt nach Abzug aller Kosten nicht mehr viel übrig. So mußte ich hart sparen um mir die Spritkosten, Eintritt etc. erlauben zu können.

Und Hartmut, sei mal ehrlich, wenn ich zu dir gekommen wäre und von meinem Platz-Problem erzählt hätte, hättest du mir wirklich den Platz auf der Bühne angeboten ? Ich glaube nicht !
Jetzt hinterher hört es alles ja gut an, aber vor Ort, da wäre es bestimmt anders gewesen !

Zudem, für alle die übersehen, es war das 20. Winter-PowWow, also ein kleines oder Großes Jubiläum. Da ist ja wohl klar, dass man mit einigen Erwartungen hinfährt.

Und zu Kate muß ich sagen, dass sie (teilweise) Recht hat. Viele Tänzer die man noch vor ein paar Jahren gesehen hat, sind heute nicht mehr dabei. Und auch bei den einzelnen Tänzen waren es schon mehr Aktive. Ich kenne noch Veranstaltungen, wo es um die 30 trad. Männner waren und fast ebenso viele trad. Frauen. Auch waren es doch immer ein Haufen Fancy Frauen und was sehe ich auf dem Video, 4 Tänzerinnen.
Profilbild
Hamburger Deern

Ungelesener Beitrag Verfasst am Sa, 28. Feb 2009, 11:23

Ach weißt du, mit den Urteilen über Veranstaltungen, an denen man nicht teilgenommen hat, ist das immer so ’ne Sache.

Der Wettbewerb in Fancy Shawl wurde geteilt, weil zu viele Tänzerinnen da waren. Die Teilung war etwas unglücklich, eine Gruppe hatte vier Tänzerinnen und die andere elf (glaube ich).
„Wirst alt wie ’ne Kuh, lernst immer noch dazu!“ – Meine Oma
Profilbild
Christoph
244 Beiträge
Website

Ungelesener Beitrag Verfasst am So, 1. Mär 2009, 02:56

Hamburger Deern hat geschrieben:
Zudem, für alle die übersehen, es war das 20. Winter-PowWow, also ein kleines oder Großes Jubiläum. Da ist ja wohl klar, dass man mit einigen Erwartungen hinfährt.

Stimmt nicht!Das Jubiläum ist erst nächstes Jahr in Hohen Neuendorf.
Dort fand das 1.Powwow statt und seitdem immer im 5 - Jahresrythmus.
Standartfehler bei der Zählung: vom 1. bis 5. wären es nur 4 Jahre und dann immer 5 Jahre...nee,nee-Hier sind wirklich immer durchgehend die 5 Jahre gezählt worden (1-6-11-21) :-P :-D
Profilbild
Gunnar

Ungelesener Beitrag Verfasst am So, 1. Mär 2009, 03:12

Gunnar hat geschrieben:
Stimmt nicht!Das Jubiläum ist erst nächstes Jahr in Hohen Neuendorf.

Na da freu ich mich schon mal ganz toll,auf Hohen Neuendorf !!!
:-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D :-D
MfG Thomas
Thomas
350 Beiträge

Ungelesener Beitrag Verfasst am So, 1. Mär 2009, 04:17

nein gunnar das ist auch falsch.
du zählst ja 1.-2.-3.-4.-5. das sind ja 5
und hartmut macht sozusagen wieder das 1.
also macht er auch das 21.
man zählt ja nicht zwischen den jahren wie beim kalender,
wo das neue jahrtausend erst mit dem ende von jahr 2000
beginnt - also am 01.01.2001. das war die lüge. d.h. die
jahrtausendwende war nicht 2000, wie alle denken sondern erst 2001.
bei dem powwow ist es aber so wir zäääääääählen diese.
und da macht hartmut das 21. und nicht das 20.
alles klar.

oli
m-of-p
37 Beiträge

Ungelesener Beitrag Verfasst am So, 1. Mär 2009, 06:35

Jut,so rum kann mans auch formulieren...
Dann hab ich doch schon ein Jubiläumspowwow auf´m Konto (das X.).Habs eigentlich nie so gesehen. :-D
Aber die Zahl ist doch eh egal(kann man sich´n Ei drauf backen) - hauptsache es wird cool!
Profilbild
Gunnar

Ungelesener Beitrag Verfasst am So, 1. Mär 2009, 13:45

man kann es auch so sehen:
es wird das 21. powwow in 20 jahren.
das jubiläum wären dann die 20 jahre. ich nehm mal an von 1990 bis 2010.
m-of-p
37 Beiträge

Ungelesener Beitrag Verfasst am Di, 3. Mär 2009, 03:35

Powwow Report and next Gallery of the Photos with 20 Winter Powwow in Ebersbach 2009 http://www.huuskaluta.com.pl/powwow_Ebersbach2009.php
Profilbild
Dariusz
47 Beiträge
Website

Ungelesener Beitrag Verfasst am Di, 3. Mär 2009, 14:06

naja Leute, mit dem wirtschaftlichen Aspekt ist das so eine Sache....

Winterpowwow ist für mich Saisonstart, nach einer Winterpause.
Ich lebe vom Handel--- und kann mir nur begrenzt Veranstaltungen leisten, die 0- Nummern sind.
Das überlebt keiner der Händler!
Und im übrigen liegt das nicht an der Ware oder daran, das die Leute kein Geld mehr haben--- absolut nicht--- dazu kenne ich die Umsatzzahlen wohl etwas besser.

Ich finde es einfach reichlich Kacke, wenn man als Händler eingeladen wird und dann eigentlich irgendwie kein Platz für einen vorgesehen wird. Der Platz, den Händlerkollegen für mich reserviert hatten (lag etra Zettel drauf) der sollte ganz plötzlich für 4 Händler sein.... dann wurde gesagt (zum Hat) das ich ja eigentlich bei denen mit auf der Fläche sein sollte, weil wir ja immer Stand zusammen machen (noch NIE aufm Winterpowwow passiert) usw....
dann sollte ich in den Nebenraum gehen (den polnische Tänzer als Umkleide nutzten) und zwar alleine---- dann hatte ich einen Platz gefunden, tauchte während der Veranstaltung der Imbissmensch auf und meinte- ja, meine Kiste müßte weg-- das wär ja sein Eingang und er wollte ja auch was verkaufen (erstens--- wer zur passenden Zeit kommt, verkauft auch - die meisten Tänzer hatten mittags Hunger und hatten sich bis zu dem Zeitpunkt lange selbst mit Wasserkocher und Co gekümmert und zweitens waren 2 Eingänge da--- man hätte nur ein nettes großes Schild als Wegweiser zum Catering machen müssen und evtl mal darauf hinweisen-- hinten gabs sogar einen ganzen Saal mit Tischen-- die Leute hätten meine Kiste mit Ware nicht als Tisch misbrauchen müssen)

Also soooo hin und hergeschupst worden bin ich noch auf keinem Powwow--- sorry Leute

UND genau dann komme ich mir reichlich veräppel vor

wir doofen Händler sind doch anscheinend nur dazu da, um Euch die Veranstaltung zu bezahlen--- ODER WAS?

Genau den Eindruck hinterläßt das bei mir---- und genau deshalb bin ich so sauer!
Oder was soll das anderes sein, wenn man eingeladen wird und dann hin- und- hergeschupst?

Und da könnt Ihr jetzt wieder alles schönreden und mich als blöd hinstellen....

mfg von ELke--- die grad von der Warwick history fair wieder da ist--- und dort immer froh ist, das organisatorische positive Gegenteil zu erfahren! ÜBRIGENS werden diese Veranstaltungen auch nicht von Profies organisiert.--- und im übrigen haben die Veranstalter ( 3-4 Reenactors), die Rockingham Castle History fair letztes Jahr gemacht haben, aufgrund schlechten Wetters 10.000 - 15.000Pfund in den Sand gesetzt.--- und das bei hunderten GEBUCHTEN Reenactors und Shows...

http://www.historyfair.co.uk/
http://www.youtube.com/watch?v=zKWewzhRawM
http://www.youtube.com/watch?v=rnmIz7IKQyA

hier mal der volle Überblick:
http://www.youtube.com/watch?v=xgbMilxUGIE

mit hunderten Reenactors- professionellen Shows, ner Menge Ballerei (die Genehmigungen dafür einzuholen ist in England weit schwieriger als bei uns) und Schlachtdarstellungen angefangen bei den alten Römern über die Napoleonischen (allen die napoleonische Gesellschaft war mit nem großen Fußballfeld mit Zelten vertreten) über ne ganze Schlacht Nord- Südstaaten ----- nur dort nicht vertreten waren die WWII Leute mit ihrem ganzen Panzerzeugs und Flugzeugen usw--- aber ein riesen Wickingerlager mit ein paar hundert Mann.....

... Soviel zum Thema großes Winterpowwow mit viel Aufwand und Risiko.....
Profilbild
Elke
793 Beiträge
Website

Ungelesener Beitrag Verfasst am Di, 3. Mär 2009, 23:16

Elke hat geschrieben:
wir doofen Händler sind doch anscheinend nur dazu da, um Euch die Veranstaltung zu bezahlen--- ODER WAS?


Bevor du auf der Mitleidschiene zerfließt:Euer Beitrag als Händler macht nur einen Bruchteil der Veranstaltungskosten aus.Also komm mal von deinem hohen Ross wieder runter. Mit Sicherheit nicht schön was passiert ist,aber du mußt auch nicht so tun,als wenn du nicht gewußt hast,daß es eng werden könnte.Du hast im Vorfeld die Hallenfotos zu Gesicht bekommen.Und noch selbst getönt,daß alles easy wäre und auf anderen Powwows wunderbar geklappt hätte.Mit einem bißchen Gespür kalkuliert man die Möglichkeit zumindest mit ein,daß es Probleme geben könnte.Beim nächsten Mal wirds wieder anders...
Profilbild
Gunnar

Ungelesener Beitrag Verfasst am Di, 3. Mär 2009, 23:24

Zwischen der von dir genannten Veranstaltung und den hiesigen Winterpowwows bestehen auch himmelweite Unterschiede.
Die Powwows werden hier von kleinen Vereinen getragen,die versuchen zum Schluß bei "Null" rauszukommen und kaum Profit machen.Bei dem Winterpowwow wird versucht,die Kostenspirale so weit wie möglich nach unten zu schrauben und für alle die kosten möglichst gering zu halten.
Zudem hat zumindest showmäßig gesehen,Indianer bei weitem nicht den Medienfaktor,wie hier die Mittelaltermucke oder dgl. Veranstaltungen anderswo.Da stecken ganz andere Konzepte da hinter.Hier gehts in erster Linie um das Beisammensein der Hobbyisten.
Profilbild
Gunnar

Ungelesener Beitrag Verfasst am Di, 3. Mär 2009, 23:27

@ Gunnar--- mit hohem Roß und Mittleidsschine hat es wohl nichts zu tun....

.... wenn man für nen Kommentar zum Kopfschütteln--- über ne Woche Ware gepackt hat und 400km gefahren ist..... und dann in die Umkleide gesteckt werden soll.

Ich würde jetzt am liebsten noch was anderes dazu schreiben--- aber ich verkneifs mir--- schade um die Zeit!

mfg Elke
Profilbild
Elke
793 Beiträge
Website

Ungelesener Beitrag Verfasst am Di, 3. Mär 2009, 23:32

@ Gunnar... Mittelaltermucke... häää?

Auf welcher Veranstaltung bist du denn?

Wie ich schon sagte--- Rockingham haben auch bloß 4 Leute organisiert--- KEIN Verein.-- dh noch weniger Leute haben die Sache geschultert als die Ebersbacher beim Winterpowwow. Also zählen kann ich schon noch.

Und übrigens--- Winterpowwow hab ich auch schonmal veranstaltet--- also was an Kosten so kommt--- ich glaube, da bin ich schon a weng im Bilde

mfg ELke
Profilbild
Elke
793 Beiträge
Website

Ungelesener Beitrag Verfasst am Di, 3. Mär 2009, 23:42

im übrigen... dort wurde nach Tischen bezahlt--- a 12,50---- das ist nicht gerade wenig-- um eher zu sagen, recht teuer- im Winterpowwow- durchschnitt.....

ich hatte 2 Tische, Hat 3, Ambross 1 , Kathy 2, meine spez Freundin und ihr Macker 3, willi 2, die Peruaner 3, Nossen 2, die Polen 3... macht zusammen:21 a 12,50---- nach Adam Riese: 262,5 Euro--- und zwar ohnen die Eintrittspreise, die alleine wir alle gelöhnt haben--- wir waren 2, Ambross 2, Hat 2, Kathy 2, spez Freundin 2, Willi 2, die Peruaner 3, Nossen 1, die Polen --- da lag Ware von ca 10 Mann, die alle da waren...a 3,- Euro--- 78,-

ach-- und ich hab den Bisonschlachter vergessen--- a 2 Tische und 3 Personen.... also nochmal 34,-

macht zusammen...374,5Euro....

Ich könnte jetzt ein Angebot für den Saal einholen--- ich weiß aber das der neue Saal nicht teurer war wie der alte und alleine die Kosten für den Saal sind nur durch uns Händler gedeckt worden, dh da war sogar noch einiges an Kohle übrig....

noch Fragen?
mfg Elke
Profilbild
Elke
793 Beiträge
Website

Ungelesener Beitrag Verfasst am Di, 3. Mär 2009, 23:45

ach ja,,, und der Caterer hat auch noch gelöhnt--- der ist gar nicht bei der Rechnung dabei.
Profilbild
Elke
793 Beiträge
Website

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 0 Gäste