Kaiserslautern Powwow

Termine, Ideen, Planungen – Das Forum für (potentielle) Veranstalter.
21 Beiträge

Ungelesener Beitrag Verfasst am Do, 25. Jun 2009, 06:10

Hi Leute,
Das Kaiserslauter Powwow startete 2007 in Otterberg bei KL (damals war ich "nur" als Tänzer dabei ) und wurde 2008 in KL direkt weitergeführt.
Auch dieses Jahr würde ich gern wieder eins organisieren.
Die, die aber 2008 mit organisierten, stehen aus persönlichen- verständlichen Gründen nicht mehr zur verfügung.
Erschwerend kommt hinzu, dass ich, dadurch, dass ich kein Mitglied der Powwow-Freunde mehr bin, auch keinen Verein im Rücken habe, der das ganze unterstützen wird.
Hat jemand aus der Gegend Lust und Zeit mir zu helfen?
Ich würde mich freuen.

LG

Silvia
Silvia 66
143 Beiträge

Ungelesener Beitrag Verfasst am Do, 25. Jun 2009, 16:41

Also Du würdest das organisieren?

Ich frage, weil ich zu bestimmten Powwows nicht mehr fahre... na, olle Kamelle...

Wann wäre es denn?

Gruß von Elke
Profilbild
Elke
793 Beiträge
Website

Ungelesener Beitrag Verfasst am Do, 25. Jun 2009, 16:55

Vielleicht ist KL nicht der guenstigste Ort.

Ich denke, die NAAoG koennte sich etwas auf den Schlips getreten fuehlen, wenn man praktisch vor deren Haustuer Powwows organisiert.
Nicht, weil sie etwas gegen Powwows haben, sondern wegen der Verwechslungsgefahr mit NAAoG Veranstaltungen.

Nur so als Denkhinweis. Man muss ja nicht mit aller Gewalt Konflikte provozieren.

Ich faende es schoen, wenn auch wieder mehr NAAoG-Leute (oder Natives, die die NAAoG kennen) auf Powwows kommen wuerden.
Stephanie
110 Beiträge

Ungelesener Beitrag Verfasst am Do, 25. Jun 2009, 17:48

Hallo Silvia,
ich weiß noch nicht, wie ich das zeitlich hinbekommen kann um evtl. vor Ort mitzuwirken, aber für Fragen/Ideen-Austausche und Hilfe in Form von Organisation kannst Du gerne mit mir rechnen.
Laß einfach etwas von Dir hören, wenn Du Hilfe brauchst - ich habe ja ca. 15 Jahre unterschiedlichste Planungserfahrung in Sachen Powwow (angefangen von Küche/Helferplanung über Checklisten, Kontakte, etc.). Auch wenn ich vielleicht nicht selbst vor Ort sein kann - helfen kann ich auch per Mail oder telefonisch.
Viele Grüße
Jutta
jutta
Jutta
25 Beiträge

Ungelesener Beitrag Verfasst am Do, 25. Jun 2009, 18:43

Hallo Mädels,

Ja Elke, ich würde das Organisieren.
Letztes Jahr haben Paulus, Elvira, ich und Jackie das alles gewuchtet, da war ich aber auch noch im Verein.
Wenn ich noch Hilfe bekomme, würde ich es gern wieder im November machen.
Dafür müsste ich mich aber jetzt langsam um die Halle kümmern, da ja schon ab mitte Nov. die Weihnachtsfeiern sind.
Dass die NAAoG sich auf den Schlips getreten fühlt, glaube ich nicht.
Die hatten letztes Jahr sogar den Thermin auf ihrer Webseite.
Außerdem müsste jetzt auch der letzte geschnallt haben, dass die NAAoG keine Powwow´s mehr veranstaltet.
Auch ich würde gern das ein oder anderen NAAoG Mitglied mal wieder sehen, es waren schließlich nicht alle böse und schließlich hab auch ich meine NAAoG Vergangenheit, wie ja bekannt sein dürfte.
Jutta, dir dank ich jetzt schon für dein Angebot, ich weiß ja, dass ich mich in der Küche auf dich verlassen kann.
Sollten es sonst noch Fragen irgent welcher Art geben, stehe ich gern zur verfügung.
Silvia 66
143 Beiträge

Ungelesener Beitrag Verfasst am Do, 25. Jun 2009, 19:04

wer ist überhaupt noch bei den pow-wow freunde auser jacki und famiele und der flötenspieler tom bah kiowa-nation
Profilbild
Gast

Ungelesener Beitrag Verfasst am Do, 25. Jun 2009, 22:25

@ gast,
wenn du das wissen willst, frag Jackie selbst.
Ansonsten würd ich sagen, dass das nichts mit dem KL Powwow zu tun hat.
Silvia 66
143 Beiträge

Ungelesener Beitrag Verfasst am Sa, 27. Jun 2009, 21:49

Hai Silvia- schreibe nur kurz- die Naaog hatte letztes Jahr ein Problem damit- zum native heritage month- und dann von Jacki organisiert/ die einen unechten Kiwa unterstuetzt usw....

Gruss von ELke

es lag eher wohl weniger an der Verwechslung sondern an oben
Profilbild
Elke
793 Beiträge
Website

Ungelesener Beitrag Verfasst am So, 28. Jun 2009, 06:49

Nee Elke, das war 2007, wo die was dagegen hatte, da war ich bis kurz vor der Veranstaltung noch im Verein und da war nie die Rede von Tdom Bah.
Es hieß immer nur, dass die Besucher nur kommen würden, weil sie denken würden, dass das von der NAAoG ausginge.
Außerdem war die Chefin damals selbst auf diesem Powwow.
Im übrigen ist es mir ziemlich schnuppe, ob die NAAoG da was gegen hat.
Die sollen erst mal ihr eigenes Zeug auf die Reihe kriegen!
Wie gesagt ist Jackie dieses mal wohl eh nicht beim Organisieren dabei, weil ich ja nicht mehr in ihrem Verein bin.
LG

Silvia 66
Silvia 66
143 Beiträge

Ungelesener Beitrag Verfasst am Mo, 29. Jun 2009, 12:16

Hallo gast,

es sind noch etliche Leute bei den Powwow-Freunden. Ich gehoere auch dazu.
Und Giovanni ist NICHT Mitglied im Verein!
Stephanie
110 Beiträge

Ungelesener Beitrag Verfasst am Di, 29. Sep 2009, 07:35

Hallo Leute,

vielleicht hat sich schon herum gesprochen, dass es dieses Jahr kein KL Powwow geben wird.
Das hat mehrere Gründe, auf die ich jetzt nicht eingehen möchte.
Allen, die Ihre Zeit geopfert haben, an dieser Stelle, VIELEN DANK.

Das hindert uns aber nicht daran, nächstes Jahr (im November) trotz allem noch einen Versuch zu wagen.
Durch Gespräche mit Tänzern und Trommlern, die schon sehr viel mehr über Powwow´s wissen als ich, können wir nächstes Jahr die Hürden, die wir dieses Jahr nicht schafften, überwinden.
Ich hoffe, Ihr seid wieder dabei.

Alles Liebe

Silvia 66
Silvia 66
143 Beiträge

Ungelesener Beitrag Verfasst am Mi, 30. Sep 2009, 19:39

hi stephanie,

bist du eigendlich auch ein mitglied der naaog?
dass hörte sich so an in deinen schreiben. ;-)

gruss,alice
alice
141 Beiträge

Ungelesener Beitrag Verfasst am Fr, 2. Okt 2009, 13:09

Hallo Alice,

nein, ich bin nicht Mitglied der NAAoG. Ich finde nur, dass man nicht mit aller Gewalt Konflikte heraufbeschwoeren muss. Schliesslich verbindet uns alle das Interesse an Native Americans und an Powwows.
Es waere doch schoen, wenn man zusammenarbeiten koennte.
Die Einstellung "Ich mache ein Powwow, wo es mir gefaellt, basta!" ist da vielleicht nicht wirklich hilfreich...

Gruss, Stephanie
Stephanie
110 Beiträge

Ungelesener Beitrag Verfasst am Di, 10. Nov 2009, 10:33

Hallo.weshalb diese kindereien.wichtig ist doch das es überhaupt powwows gibt.es gibt ja hier wohl nicht zu viele veranstaltungen.ich denke wie momentan die resonanz und entwicklung ist,gibt es in zukunft wohl nur noch kleinveranstaltungen.oder gar keine mehr.ich denke die aktiven besucher von powwows (tänzer und trommelgruppen)sollten sich zusammenschliessen und sich vernünftig organisieren.ich denke ,die veranstalter haben beim schwarzwald-powwow zeichen gesetzt.tolles powwow,mit abstand das beste was in den letzten jahren stattfand.beim letzten westerwald-powwow
haben ja wohl etliche gefehlt,das wohl nicht ohne jeden grund.ich hoffe ihr bringt es fertig ,euch auf das wesentliche zu konzentrieren,wo die sache im vordergrund steht und nicht persönliches gehabe.
sapa
2 Beiträge

Ungelesener Beitrag Verfasst am Di, 10. Nov 2009, 13:35

Hallo zahn,

wie kommst Du zu dem Schluss, dass es bald nur noch Kleinveranstaltungen oder gar keine mehr geben wird?

Ich dachte, das Schwarzwaldpowwow haette einen gegenteiligen Trend gezeigt, naemlich dass es moeglich ist ein neues grosses Powwow ins Leben zu rufen und so viel Zuspruch zu finden, dass es prompt im folgenden Jahr wiederholt werden kann. Und mit Zuspruch meine ich nicht nur den von Taenzern und Saengern, sonder auch lokalen Zuspruch.

Das Winterpowwow, als wohl mittlerweile groesstes regelmaessiges Powwow in Deutschland zeigt meiner Ansicht nach auch noch keine Ermuedungserscheinungen.

Zugegeben, um das Westerwald-Powwow gibt es die letzten Jahre leider immer mehr stark unterschiedliche Meinungen, aber tot ist es noch lange nicht.

Und wenn es Jackie tatsaechlich gelingt, Black Lodge nach Deutschland zu holen, dann duerfte es eine Riesensache werden.

Aber Du hast schon Recht, dass insbesondere Powwowveranstalter sich absprechen sollten. Schliesslich ziehen sie sich gegenseitig die Teilnehmer ab, wenn sie fuer dasselbe Wochenende planen.

Gruss,

Stephanie
Stephanie
110 Beiträge

Ungelesener Beitrag Verfasst am Mi, 11. Nov 2009, 11:31

zahn hat geschrieben:
,euch auf das wesentliche zu konzentrieren,wo die sache im vordergrund steht und nicht persönliches gehabe.

Was ist wesentlich?

Ich komme aus dem Osten- und kenne die Gegebenheiten hier ganz gut, glaube ich- zumal ich selbst ein Teil davon bin.

Powwow- klar- Powwow macht Spaß!
Ich bin jetzt schon am organisieren für 2011 Winterpowwow.
Aber um die Unkosten decken zu können, die dort entstehen, muß ich mich nunmal jetzt auf das WESENTLICHE konzentrieren- und das ist nur begrenzt Powwow. DAS WESENTLICHE heißt eher Geld verdienen.- Das trifft viele hier. Ettliche Gruppen im Osten machen Auftritte- Gegen Gage- und zwar gegen vernünftige Gagen!
Und wenn dann jemand meint, Leute,woher auch immer als zugehörig zu einem bestimmten Stamm zu verkaufen, um damit sich einen Marktvorteil zu verschaffen- und dann auch noch Low-Budged Veranstaltungen macht- und anderen damit die Preise kaputt macht....
Und Showtänzer mit Etikettenschwindel unbezahlt ködern zu können, und damit ebenfalls die Preise kaput macht...
DANN IST GENAU DAS FÜR MICH DAS WESENTLICHE!

Und es ist mir reichlich schnitte, ob der Papst hier persönlich einfliegt!
Wenn ich die Leute hören will, flieg ich rüber.
........................................

Für mich definiert sich ein Powwow nicht durch eine Gast-Trommelgruppe sondern durch die Herzlichkeit mit der ein Powwow stattfindet.

Und ich freue mich zb schon sehr auf Katowice- wahrscheinlich ohne NA Gaststrommelgruppe (obwohl da auch schon vor 3 Jahren eine aus Montana da war) aber dafür mit vielen herzlichen Leuten.
Leider werde ich ein neues Outfit für mich nicht mehr schaffen.

Dazu hab ich grad nicht die Zeit- deshalb werde ich meine Bedenken hier auch nicht weiter ausführen.
Ich hab noch 50cm Satinbandfranse an einen Shawl zu tackern- und das Outfit muß heute spätestens raus.

mfg Elke
Profilbild
Elke
793 Beiträge
Website

Ungelesener Beitrag Verfasst am Do, 12. Nov 2009, 17:49

Elke hat geschrieben:
Ich komme aus dem Osten- und kenne die Gegebenheiten hier ganz gut, glaube ich- zumal ich selbst ein Teil davon bin.
...
DAS WESENTLICHE heißt eher Geld verdienen.
...
Und wenn dann jemand meint, Leute,woher auch immer als zugehörig zu einem bestimmten Stamm zu verkaufen, um damit sich einen Marktvorteil zu verschaffen- und dann auch noch Low-Budged Veranstaltungen macht- und anderen damit die Preise kaputt macht....

Ach so, deshalb hast du so einen hass auf jacki. sie macht dir die preise kaputt .das ist das wesentliche?

Willkommen in der marktwirtschaft! hast du das in den letzten zwanzich jahren noch nicht kapirt?
Profilbild
Gast

Ungelesener Beitrag Verfasst am Do, 12. Nov 2009, 19:56

Hi !

Es ging hier eigendlich doch mal um das Kaiserslautern Powwow ,aber langsam geht das schon wieder ins traurige Thema :Berühmtheit.... über.

:-(
Thomas
350 Beiträge

Ungelesener Beitrag Verfasst am Do, 12. Nov 2009, 20:05

oh, ich glaube ich hab das sehr gut kappiert- wie die meisten Ossis!

Erstens.

Zweitens spiel ich eh ne andere Liga- sorry...

......und das sollte wohl auch jemand von weiter westlich kapieren (nehme ich mal stark an, weil Dein Argument ja so drauf abzielte)
Man verkauft sich nicht unter wert- ich auch nicht!

Was ich nur extrem schade finde- nunja , ich versuchs mal anders zu erklären...

nehmen wir mal an Veranstalter A - kauft sich in einem Jahr Veranstaltung D ein. Wollte halt sparen und fliegt voll auf die Klappe! Da wurden ihm 30 Tänzer versprochen- 5 waren nun da..... klar- derjenige , mit dem er den Vertrag gemacht hat, der wollte ja auch keinen bezahlen- also fanden sich halt nur ein paar- aber zu wenige für die Vertragserfüllung....
Was passiert im nächsten Jahr- Veranstalter A denkt- mhmmm--- nie wieder- im schlimmsten Falle. Im besseren Falle- versucht ers mit ner anderen Firma.....

so - ok....nun ist aber das Problem, das eine andere Firma, die Tänzer/Künstler ordentlich bezahlt- das diese nunmal alle dort im Vorjahr anwesenden Tänzer nicht mehr an diesen Kunden verkaufen kann--- klar- warum soll der Kunde das eine Jahr für die gleiche Leistung bezahlen und das Jahr davor hat er nix bezahlt..????????????? Wie soll das jemand durch kriegen?
Und da gehts nicht um 10,- Euro, sondern unter Umständen um ein paar Hundert oder tausend.

Resümee von der Geschicht: Nicht ich habe ein Problem mit merkwürdigen Geschäften anderer- sondern all diejenigen, die für lau überall mittanzen! SIE SIND NICHT MEHR FÜR GAGE ZU VERMITTELN UND MACHEN SICH SELBST DIE PREISE KAPUTT!

DAS übrigens ist Marktwirtschaft, lieber Gast!

Gruß von Elke
Profilbild
Elke
793 Beiträge
Website

Ungelesener Beitrag Verfasst am Do, 12. Nov 2009, 20:08

Im übrigen habe ich keinen Hass auf irgendwen--- ich schüttel höchstens mit dem Kopf - was in weiterem Atemzug eher in Bedauern mündet!
Profilbild
Elke
793 Beiträge
Website

Ungelesener Beitrag Verfasst am Mi, 9. Feb 2011, 00:29

Warum müssen wir uns immer noch erklären?
Profilbild
freak

Thema gesperrt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste