South Germany Pow Wow 2011

Termine, Ideen, Planungen – Das Forum für (potentielle) Veranstalter.
30 Beiträge

Ungelesener Beitrag Verfasst am Mi, 26. Mai 2010, 20:40

An alle PowWow - Freunde !

Ich plane, mit Unterstützung meiner Frau Marianne, im nächsten Jahr wieder ein PowWow zu organisieren !
Hierzu habe ich den Zeitpunkt : 25.06./ 26.06.2011 ins Auge gefasst.

Es wird wieder in Mengen stattfinden. Allerdings frei von jeglichen Vereinen !
Ich möchte hierzu jeden einladen, der Respekt vor der Native-Kultur u. auch vor sich selbst hat !
Weiterhin spielt es für mich / uns keine Rolle, wer mit wem nicht klar kommt bzw. kam, solange es nicht mit zum PowWow mitgebracht wird !

Von unserer Seite aus herrschen keinerlei Vorurteile gegen nichts u. niemanden !

Einzelheiten kommen später. Dies soll lediglich eine Vorankündigung sein.
Gerne bin ich für Gespräche u. Anregungen bereit.

Der Grund warum ich mich nun wieder entschlossen habe, ein PowWow zu organisieren, sind die immer noch anhaltenden Nachfragen.

Liebe Grüsse,

Benny u. Marianne

Ps.: mit frei von Vereinen meinte ich, dass ich keinem Verein angehöre !
Benny
97 Beiträge

Ungelesener Beitrag Verfasst am Mi, 26. Mai 2010, 20:42

Den Zeitpunkt habe ich ausgesucht, damit wir das 10 jährige Grimma-PowWow nicht beeinflussen u. damit die Leute, die beim Council sind, auch die Möglichkeit haben, zu kommen.
Benny
97 Beiträge

Ungelesener Beitrag Verfasst am Fr, 28. Mai 2010, 19:35

:-O
Profilbild
Gast

Ungelesener Beitrag Verfasst am Fr, 28. Mai 2010, 19:49

:-D :-) :-) ;-) B-) B-) B-)
Profilbild
Gast

Ungelesener Beitrag Verfasst am Fr, 28. Mai 2010, 22:31

:-O :-| :-O
Profilbild
Gast

Ungelesener Beitrag Verfasst am Sa, 29. Mai 2010, 11:56

Benny hat geschrieben:
Den Zeitpunkt habe ich ausgesucht, damit wir das 10 jährige Grimma-PowWow nicht beeinflussen u. damit die Leute, die beim Council sind, auch die Möglichkeit haben, zu kommen.

Ich find’s super, daß ihr wieder was veranstalten wollt! :-D Auch die Wahl des Zeitpunktes ist super. Einerseits ist kein anderes Powwow gestört, andererseits ist das ja bei euch ein langes Wochenende. Ich finde sowieso, daß wir im Sommer zu wenige Powwows haben.
Als einzigen Kritikpunkt muß ich anmerken, daß es etwas zu weit weg ist. ;-)
Profilbild
Christoph
244 Beiträge
Website

Ungelesener Beitrag Verfasst am Sa, 12. Jun 2010, 19:39

Hallo ihr Beiden, ich finde es super dass ihr wieder ein PowWow veranstaltet. Wir waren letztes Jahr durch Zufall bei diesem PowWow, uns hat es beiden sehr gut gefallen und wir werden zu diesem Termin in Mengen beim PowWow da sein. Es war einfach super.
Viele Grüße aus Altshausen von
Margret und Werner Unterbein
Profilbild
Gast

Ungelesener Beitrag Verfasst am So, 13. Jun 2010, 16:00

Christoph hat geschrieben:
Als einzigen Kritikpunkt muß ich anmerken, daß es etwas zu weit weg ist. ;-)

Das könnte ich umgekehrt auch sagen ! (grins)
Benny
97 Beiträge

Ungelesener Beitrag Verfasst am So, 13. Jun 2010, 16:50

@ Christoph....

Der Bodensee wär ne verlägerte Powwowreise wert.....

außerdem sinds doch nur 700/800km von Dir wech... na nune--- ist doch mal schnelle auf ner A-Backe abgeritten.....ey komm... :-D :-D :-D :-D
Profilbild
Elke
793 Beiträge
Website

Ungelesener Beitrag Verfasst am Mo, 14. Jun 2010, 16:29

Genau, Elke !
Zumal die Anreise schon am Donnerstag möglich ist. Dieser Tag ist Feiertag - gilt das eigentlich in ganz Deutschland ?

Gruß, Benny
Benny
97 Beiträge

Ungelesener Beitrag Verfasst am Mo, 14. Jun 2010, 16:34

@ Margret u. Werner...

... freut mich wenn es Euch gefallen hat u. Ihr wieder kommt ! Wir hoffen, dass wir es mindestens genauso gut hin bekommen, wie letztes Jahr !

Gruß, Benny u. Marianne
Benny
97 Beiträge

Ungelesener Beitrag Verfasst am Do, 17. Jun 2010, 19:16

Hallo zusammen !

Wurde gestern nach Tipi - Stangen, Verkaufsstand u. Kinderworkshop gefragt.

Folgendes :

Es können Tipis gestellt werden. Am Besten mit eigenen Stangen.
Stangen können nur begrenzt zur Verfügung gestellt werden, wobei hier Tänzer/innen bevorzugt werden.

Verkaufsstände sind willkommen, wenn folgende Punkte eingehalten werden :

- Ware, die als Nativeprodukt angeboten wird, muß auch ein
Nativeprodukt sein. Asienkopien sind nicht erwünscht !!!!!

- Selbst gemachte Ware im Native - Stil muß auch als solches
ausgezeichnet sein !

- Waffen, Plastikplunder ( Jahrmarktartikel ) usw. sind nicht erwünscht !

- Händler haben eine Standgebühr zu entrichten ! ( Info per e-mail oder
PN )
- Native sind von der Standgebühr befreit, sofern sie ausschließlich ihre
eigenen Waren verkaufen !

Gruß, Benny
Benny
97 Beiträge

Ungelesener Beitrag Verfasst am Sa, 19. Jun 2010, 18:09

Hallo Benny,

auch ich finde es auch prima, dass Du wieder ein Powwow veranstalten moechtest! Super.

Und ich finde es auch super, dass Du auf andere Veranstaltungen Ruecksicht nimmst!

Ich kann leider nicht fest zusagen, wuerde aber sehr gerne kommen, wenn es Arbeit,... zulassen.

Leider kenne ich mich dort im tiefen Sueden nicht so gut aus. Koenntest Du mir nahegelegene Flughaefen nennen?
Von England aus koennte die Fahrt "etwas weit" werden... ;-) Ich denke mal, selbst Elke reitet das nicht auf einer A... durch. :-D

LG,
Stephanie
Stephanie
110 Beiträge

Ungelesener Beitrag Verfasst am Sa, 19. Jun 2010, 19:07

Hallo Stephanie,
Friedrichshafen ist der nächste öffentliche Flugplatz !
Mengen selbst hat auch einen, allerdings ist dort kein Linienflug. Außer von Friedrichshafen nach Mengen.
Ich kenne Deine finanziellen Mittel nicht. Machbar ist alles.

Gruß, Benny
Benny
97 Beiträge

Ungelesener Beitrag Verfasst am So, 27. Jun 2010, 14:10

hi benni,

wann muss man sich den spätestens wegen khw verkauf anmelden?
lg,alice
alice
141 Beiträge

Ungelesener Beitrag Verfasst am Mi, 30. Jun 2010, 06:38

So früh wie möglich !
Benny
97 Beiträge

Ungelesener Beitrag Verfasst am Mi, 30. Jun 2010, 18:10

also 1 tag vorher ;-)
Profilbild
Gast

Ungelesener Beitrag Verfasst am Di, 13. Jul 2010, 18:28

Der nächste Schritt ist eher ein Beschluß und dürfte die Händler interessieren !

Wir haben beschlossen keine Standgebühr von den Händlern zu verlangen !
Stattdessen werden wir jedem Händler, vor Pow Wow-Beginn, einen neutralen Briefumschlag aushändigen. In diesen Briefumschlag DARF der Händler eine Spende hineingeben, um ihn dann zu verschließen.
Wir werden dann gegen Ende der Veranstaltung diese Umschläge einsammeln, um sie dem Kassenwart der Pfadfinder zu übergeben.

Wie schon erwähnt, wird die Pfadfindergruppe - Mengen unser Event unterstützen, in dem wir diese Veranstaltung offiziell über diesen e.V. laufen lassen !
Das heißt, dass sämtliche Gelder über diesen Verein fließen, um sie im Anschluß für Spenden wieder auszuschütten ! So kann bei Bedarf der Weg des Geldes verfolgt werden !

Warum diese Entscheidung mit den Händlern ?

Da wir durch die volle Unterstützung unserer Gemeinde (Bürgermeisteramt), kaum Kosten haben, sind wir der Meinung, dass dies allen Beteiligten zugute kommen sollte, denn auch Händler tragen zum Gesamtbild eines Pow Wow´s mit bei !

Das Ganze beruht natürlich auf Anstand u. Charakter !

LG, Benny u. Marianne
Benny
97 Beiträge

Ungelesener Beitrag Verfasst am So, 17. Okt 2010, 14:00

So - schon lange nichts mehr berichtet !
Neuster Stand der Organisation sieht folgendermaßen aus :

MC : Ingo Schönhold
AD : Bill Westerfield
Host Drum : Sweet Grass Singers
Head Dancer : Jack Webber
Head Dancer (Women) : Antonia Westerfield

Zwei Gastgruppen sind noch unter vorbehalt.

Offizieller Veranstalter ist die Stadt Mengen u. die Pfadfindergruppe Mengen.
Benny
97 Beiträge

Ungelesener Beitrag Verfasst am Di, 26. Okt 2010, 18:46

So ein Zufall !?
Haben wir doch im letzten Jahr ein Pow Wow organisiert, welches als Benefiz-Event veranstaltet wurde, bei dem der Erlös zu 50% an ein Nativeprojekt gespendet wurde u. die anderen 50% an eine Schulküche hier in Mengen.
Diese Schulküche bietet den Kindern ein Essen für 3 €uro an. Leider gibt es unter den Schülern Kinder, deren Eltern diese 3 €uro nicht zur Verfügung haben. Diesen betroffenen Kindern bietet die Schulküche das Essen für 1 €uro an. Der Rest wird ausschließlich durch Spenden finanziert !
Durch das letztjährige Pow Wow konnten mittels unserer Spende, 12 Kinder ein ganzes Jahr kostenfrei verpflegt werden !
Unser Anliegen war – kein Kind darf hungern !
Warum ich diese Story noch einmal wiederhole ? Weil dieses Thema „HUNGER“ dem TV-Sender ARD, es wert ist, eine ganze Woche darüber zu berichten.
All die Mitwirkenden des letztjährigen Pow Wow in Mengen, haben dies bereits im letzten Jahr zu einem Thema gemacht, wenn auch in kleinerem Kreise, aber dennoch mit Erfolg ! An dieser Stelle noch einmal ein großes Dankeschön !
Das „SOUTH GERMANY POW WOW 2011“ wird mit seinen Spenden wieder genau das Selbe tun !
Wieder werden wir ein bisher noch offenes Native-Projekt u. die genannte Schulküche unterstützen !
HUNGER darf es in der heutigen Zeit nicht mehr geben !!!
Letztes mal wurde mir vorgeworfen, ich würde mit dieser Aktion die Native-Kultur missbrauchen, da ich damit ein politisches Problem bekämpfen möchte !? Hierzu kann ich nur den Kopf schütteln ! Ich habe mich aber dennoch zu meiner Absicherung, mit einigen Native darüber unterhalten. Dabei kam heraus, dass diese Spendenaktion, in Verbindung mit dem Pow Wow, eine durchaus ehrenvolle Aktion sei !
Ich schreibe dies, damit sich jeder Teilnehmer des SOUTH GERMANY POW WOW 2011, darüber im Klaren ist, dass er mit jedem (Tanz)schritt, einen Schritt in die genau richtige Richtung geht ! Wenn der Staat nicht in der Lage ist, solche Probleme zu beheben, dann muss der Bürger etwas tun ! Bürger sind wir alle, aber vor allem sind wir Menschen und als solche lasst uns Handeln – als Menschen !
Je zahlreicher all die Pow Wow - Tänzer(innen) zu diesem Event erscheinen, desto größer wird der Erfolg für die Spenden sein ! Die Bevölkerung dieser Region erwartet Euch bereits schon heute, denn die letztjährige Veranstaltung ist noch immer in ihrem Gedächtnis !
Es geht hier nicht um eine persönliche Profilierung, das schwöre ich bei Gott ! Meine Frau und ich sind die Organisatoren !
Profilieren wird sich das gesamte Pow Wow und zwar zum Wohle betroffener Menschen !

Für Eure Zukunft einen schönen Pow Wow – Weg !

Benny u. Marianne
Benny
97 Beiträge

Ungelesener Beitrag Verfasst am Do, 23. Dez 2010, 20:23

Das Millie Horn Cloud Projekt werden wir mit unserem Pow Wow mit 50% unserer Einnahmen, nach Abzug der Kosten, unterstützen !


Bei dem Millie Horn Cloud Community Building Project
(Millie Horn Cloud Gedächtnishaus Projekt) handelt es sich um ein Ausbauprojekt in der Pine Ridge Reservation in Süd Dakota, USA in der Ortschaft Pine Ridge.

Dieses Gemeindehaus steht bereits. (Siehe die Bilder unten)
Es kann sehr umfangreich für die Gemeinde in Zukunft genutzt werden wenn es ausgebaut ist.
Es wird nach der Fertigstellung sehr hilfreich sein für viele Bereiche im Lakota Alltag sowie in der Lakota Tradition und im Gemeindeleben.

Besonders unterstützend ist der Ausbau für die alten Menschen, für die Bedürftigen und für die Kinder und Jugendlichen.

Das ausführliche Projektinformation in pdf Dateien

Ein herzliches Dankeschön an Astrid Karsch für die Übersetzung der Texte :-)

Deutsch (pdf datei)


English (pdf datei)


Millie Horn Cloud Community Building Photos:


Um dieses Ziel und die Vision von Millie Horn Cloud umzusetzen benötigen wir Ihre Unterstützung. Jede Spende hilft dieses Projekt zu verwirklichen, bitte helfen auch Sie einem tollen Volk in die Zukunft.

Wopila Tanka


Kontakt in Deutschland Andrea Cox info@andreac.de
Benny
97 Beiträge

Ungelesener Beitrag Verfasst am Di, 18. Jan 2011, 18:35

Wir werden einen speziellen Kaffee-Stand haben!
,,Die weltweit kleinste Kaffee-Rösterei" ! Betrieben wird sie von der ,,OWB" (Oberschwäbische Werkstätten für Behinderte). Dies ist ein allgemeinnütziger Verein.

Da wir bei unserem PowWow von den Händlern keine Standgebühr verlangen, sind wir mit der ,,Rösterei" so verblieben, dass PowWow-Teilnehmer (aktive Tänzer(innen) ), den Kaffe zu einem Sonderpreis bzw. kostenlos, bekommen !
Das Personal wird an beiden Tagen rechtzeitig am Platz sein, so dass Frühstückskaffee garantiert ist.

Ich finde, diese Idee trifft den Charakter unseres PowWow´s. Wir unterstützen benachteiligte Mitmenschen !

LG, Benny u. Marianne
Benny
97 Beiträge

Ungelesener Beitrag Verfasst am Fr, 25. Feb 2011, 07:37

Hallo zusammen, es gab bereits Anfragen bezüglich eines Spendenkontos !
Wir haben nun ein Konto eingerichtet.

Katholische Kirchenpflege Pfadfinder
Konto Nr. 21663
BLZ 65351050
SpaKa - Sigmaringen
Verwendungszweck : ,,South Germany Pow Wow 2011"

Wir freuen u. bedanken uns über jede Spende und sei sie noch so ,,klein", im Namen der beiden begünstigten Projekte !

Liebe Grüße, Benny u. Marianne ..
Benny
97 Beiträge

Ungelesener Beitrag Verfasst am Do, 26. Mai 2011, 15:35

Es ist schön zu lesen, dass es wieder In Powwow in Mengen geben soll. Beim letzten mal war ich als Besucher da. Da sind mir aber einige Bedenken gekommen.

Das Programm sah so aus, als wären die einzelnen Programmpunkte frei improvisiert gewesen. Manche Sachen schienen vom Veranstalter frei erfunden oder hatten kaum Bezug zu dem, was man in Amerika "Powwow" nennt.

Soll das jetzt wieder im gleichen Stil sein? Hoffentlich wird das diesmal vernünftig präsentiert, so wie es sich für richtige Native-Kultur gehört.
Was wird denn an Programm geboten? Wo gibt es zuverlässige Info? Hat der Veranstalter eine Homepage?

Bitte nicht wieder kurzfristig absagen!

Jörg
Profilbild
Jörg

Ungelesener Beitrag Verfasst am Do, 26. Mai 2011, 17:01

Hallo Jörg,

So wie Benny sich geäußert hat, wollte er die Sachen, die auf den vergangenen Powwows passiert sind hinter sich lassen und nach vorne blicken.

Benny hat schon die wichtigen Leute erwähnt vom MC bis zum Head Dancer. Dabei sind bekannte Namen aus der deutschen Powwowscene. Die bringen bestimmt Schwung und neuen Input in die Veranstaltung.

Darum erwarte ich auch verbesserungen bezüglich des Programms im Tanzkreis und des Ablaufs. Wenn Benny sich soviel Gedanken um das Programm macht wie um das drumherum, wird das ein Wahnsinnspowwow.
Stimmt! Im Powwowkalender steht ja noch nichts. Gibt es Wettbewerbe? Ehrungen mit gegenseitigem Händeschütteln und Umarmen? Feiert mal wieder jemand Geburtstag?...usw.
Es ist wirklich eine gute Idee, das Programm zu veröffentlichen. Da weiß man, was einem im groben erwartet. Wenn man ein gutes Programm hat, ist das gut für die Werbung. Macht eigentlich jeder Veranstalter so.

BENNY.....jetzt bist Du gefragt.
Profilbild
ric

Ungelesener Beitrag Verfasst am Di, 7. Jun 2011, 22:43

OK Ric, nun bin ich gefragt. ;-)
Zunächst einmal SORRY O:-) dafür, dass ich mich schon lange nicht mehr gemeldet habe !
Da ich, im Vergleich zum letzten mal, nun die ganze Orga. allein an der Backe habe (ist nicht negativ gemeint) bin ich ganz schön unter Stress.
Ich werde morgen das Programm veröffentlichen incl. Infos für die "aktiven" Teinehmer(innen).
Auf die Frage bzgl. Wettbewerb - nein es findet kein Wettbewerb statt. Kategorien werden im Programm erwähnt.

Ja ich möcht nach vorne blicken u. ich werde, wie jeder Veranstalter bzw. Organisator, mein Bestes geben, damit es ein harmonisches PowWow wird.

,,Das Programm sah so aus, als wären die einzelnen Programmpunkte frei improvisiert gewesen. Manche Sachen schienen vom Veranstalter frei erfunden oder hatten kaum Bezug zu dem, was man in Amerika "Powwow" nennt."

Hierzu möchte ich sagen, dass nach dem Veteran Song, durchaus spontane Änderungen stattfinden können. Daran ist aber auch nichts auszusetzen. Ehrungen kann ich nicht voraussagen, da ich nicht weiß, wer wen Ehren möchte (Personen)dies kann ganz spontan geschehen. Wenn ich jemanden Ehren möchte, so kann ich das tun in dem ich z.B. dem zu Ehrenden einen Tanz widmen möchte. Ehrungen dieser Art kann ich nicht im Programm fest legen, sonder nur die Möglichkeit anbieten, dies zu tun. Versteht ihr was ich meine?
Genauso ist es mit einem Geburtstag ! Das zu diesem Zitat : ,, Das Programm sah so aus, als wären die einzelnen Programmpunkte frei improvisiert gewesen. Manche Sachen schienen vom Veranstalter frei erfunden oder hatten kaum Bezug zu dem, was man in Amerika "Powwow" nennt. ,,

Was nennt man denn in Amerika "Powwow" ?
Wieviel verschiedene Arten von PowWow´s gibt es denn? Ich würde sagen, fast so viele, wie es verschiedene Stämme gibt, die PowWow´s als Bestandteil in ihrer Kultur haben !
Da ich kein Native bin und auch somit keinem Stamm angehöre, ist es mir kaum möglich DAS PowWow zu organisieren. Es sei denn, ich kopiere ein PowWow. Trotzdem wird wird das South Germany PowWow mit Respekt u. Achtung durchgeführt. Und darauf kommt es an !
Ich glaube fest daran, dass es mit Eurer Hilfe ein harmonisches u. schönes PowWow wird !!!!

P.s.: Man kann es nie jedem Recht machen ! Leider.

Ich bin für jede Anregung dankbar und freue mich auf euch !

Lieben Gruß, Benny
Benny
97 Beiträge

Ungelesener Beitrag Verfasst am Do, 9. Jun 2011, 06:24

Werde heute das Programm u. weitere Infos posten. Gegen Abend.
Benny
97 Beiträge

Ungelesener Beitrag Verfasst am Do, 9. Jun 2011, 18:13

So - hier nun das Programm :

Der offizielle Teil beginnt am Samstag um 10:00 Uhr und endet an diesem Tag gegen 18:00 Uhr.

Wir beginnen mit:
- warm up der Trommeln
- "Amacing grace" (bag pipes, zur Erinnerung an den "Weg der Tränen". Hierzu werden sich 4 Bag Pipers in die 4
Himmelsrichtungen stellen, um dieses Lied zu spielen).
- grand entry
- flag song
- Gebet
............ .............. ................ ................ ............ ............... ...
- traditionell
- womens traditionell
- intertrible
- grass dance ( u.V.)
- round dance
- paar tanz
- jingle dress ( u.V.)
- site step ( u.V.)
- women fancy ( u.V.)
- kid song
- Flaggen-Ausmarsch

Sonntag beginnen wir um 12:oo Uhr mit dem selben Ablauf.

Auf Wunsch wird ein Honor-Song gespielt. Bei Bedarf hat man den Wunsch beim MC oder AC vorzutragen.

Des weiteren werden Azteken, sowie "Ed E Bryant" von der nord-west Küste Kanada´s, ihre kulturellen Tänze zeigen.

- Zelt-Wohnmobilplätze sind vorhanden, u. stehen kostenfrei zur Verfügung.
- WC steht durchgehend zur Verfügung.
- Müll ist wieder mitzunehmen.
- Prinzipiell ist Selbstversorgung angesagt. Tagsüber kann man sich am Imbisstand versorgen (verschiedene
Angebote).
- Tänzer(innen), Drum-Groups sowie MC, erhalten Mineralwasser kostenfrei.
- Duschen sowie Umkleideräume stehen zur Verfügung.

c.a. 200mtr vom Areal befindet sich ein Lebensmittel-Kaufhaus.

Das Programm nach dem Gebet zu ändern, obliegt dem Komitee. (je nach Bedarf)
Ein "Giveaway" findet nicht statt. Das South Germany Pow Wow ist eine Benefizveranstaltung. Sämtliche Einnahmen gehen nach Abzug aller Kosten zu je 50% in zwei Projekte. Ein Projekt hier vorort, das andere Projekt ins Pine Ridge Res. .
Das ist meine Art des Giveaway.

Ich hoffe nun genügend Infos gegeben zuhaben, sodass wir ein harmonisches u. friedliches Fest zusammen feiern werden. Wir freuen uns, alte Freunde wieder zusehen und Neue kennzulernen !

Die Orgas,

Benny u. Marianne
Benny
97 Beiträge

Ungelesener Beitrag Verfasst am Do, 9. Jun 2011, 18:19

Noch eins : Es findet KEIN offizieller Wettbewerb statt.
Benny
97 Beiträge

Ungelesener Beitrag Verfasst am Fr, 15. Jul 2011, 06:34

Wir hatten vorgestern einen Termin mit unserem Bürgermeister u. der Schuldirektion in Mengen.
Wir konnten unseren Projekten jeweils € 1.218 .- überweisen ! Ein toller Erfolg, finde ich !

Gruß, Benny
Benny
97 Beiträge

Thema gesperrt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron