2. Powwow in Schweden
12. bis 14.9.2008

100_7590kl

von Katrin, Ellen und Hartmut

Auf Grund der Einladung von Donald Bolling alias Lone Wolf (Cherokee), erlebten wir (ein Teil der Gigglies und Hartmut) am 13.09.08 ein kleines Exhibitions-Powwow auf der JA-Ranch zwischen Strömsnäsbruk und Hinneryd.

Nach einer kurzen Einweisung für alle Tänzer und Sänger wurde das Powwow ca. 12:30 Uhr mit einem Grand Entry von Four Winds Above, der Hostdrum aus Dänemark eröffnet.
Während des Gebets, welches von einer Frau gesprochen wurde, wurden alle Teilnehmer um Ehrlichkeit, Respekt vor der indianischen Kultur und dem Vermeiden politischer Themen gebeten. Nach dem Flag- und Veteransong erfolgte die Vorstellung der einzelnen Tanzkategorien (Trad. Men – 4 Tänzer, Northern Women – 5 Tänzerinnen, Jingle Dress – 2 Tänzerinnen, Grass – 2 Tänzer, Fancy Shawl – 2 Tänzer).

Für die Kinder wurde ein Candy-Dance durchgeführt, der die Kleinen begeisterte. Erwähnenswert ist auch der Hoopdance von Jessie. Seine Tanzart war anders als in Deutschland oft gezeigt. Die Präsentation geschah oft frontal zum Publikum. Seine schnellen, ruckartigen Bewegungen ließen vor den Augen der Zuschauer symbolhaft Pflanzen und Tiere entstehen. Diese Show wurde von den Anwesenden mit viel Beifall belohnt.

Büffelreiten, Bullen-Peitschen-Schlagen und das Flötenspiel von Tdom Bah Toden Xkee (Kiowa), verkürzten die Pausenzeit angenehm. Gegen 20:30 Uhr endete ein harmonisches Powwow mit dem Heraustragen der Flaggen und dem Handshaking der Tänzer.

Es bleibt zu hoffen, dass in den nächsten Jahren viele Tänzer und Sänger Schweden als Powwowland entdecken.


Bei YouTube gibt es auch ein Video vom Powwow.

Report schreiben

100_7599kl 100_7606kl


www.powwow-kalender.de