28. Winter-Powwow 2017 in Radebeul

Antworten


(Diese Frage dient dazu, automatische Eingaben zu verhindern.)
Smilies
:-) ;-) :-D ROFL :-( :’-( >:-( :-O :-S B-) :-P *oops* :-| :-* *kicher* :-X O:-) :-? |-) *verliebt* *neid* *blume* *torte* <3 *sonne* *regen* *daumenhoch* *daumenrunter*
BBCode ist eingeschaltet
[img] ist eingeschaltet
[url] ist eingeschaltet
Smilies sind eingeschaltet
Die letzten Beiträge des Themas

Optionen

   

Ansicht erweitern Die letzten Beiträge des Themas: 28. Winter-Powwow 2017 in Radebeul

Re: 28. Winter-Powwow 2017 in Radebeul

Beitrag von thobo67 » Do, 23. Feb 2017, 18:46

Wenn ich mir so das Forum hier oder auch diverse Gruppen auf Facebook anschaue, finde ich es immer wieder sehr schade, in welcher Art und Weise die Leute teilweise miteinander umgehen und Diskussionen hitzig werden und eskalieren. :-(
Für mich persönlich ist PowWow: Singen, Trommeln, Tanzen, Freunde und Bekannte wiedertreffen, neue Menschen kennenlernen, gute Gespräche führen und Spass haben. Und ich bedauere sehr, dass ich das so viele Jahre verpasst habe.
Und ja, ich fand Nr. 28 in Radebeul insgesamt ein gelungenes Event ...
und nein, nicht alles entsprach bzw. entspricht meinen persönlichen Vorstellungen auf all den verschiedenen PowWows.
Aber wie Joe bereits gesagt hat, nur Respekt voreinander und Toleranz im Umgang miteinander bringt uns weiter. Alles andere wird dieses Hobby, diese Szene, diese Kultur (jeder möge es nennen wie er möchte) zerstören.

Ich freue mich auf tolle Gespräche und positives Miteinander auf dem PowWow-Trail. Man sieht sich.

Thomas, der (immer noch dazulernende Rookie-) GrassDancer
(was er halt so auf die Reihe kriegt, wenn er mal nicht die Trommelgruppe über'n Haufen tanzt ;-) )

Re: 28. Winter-Powwow 2017 in Radebeul

Beitrag von Elke » Do, 23. Feb 2017, 12:06

Gerade in Frankfurt in einem Büroraum schwingtür und Bühnenbilder aufgebaut..... Weiberfasching.....

.... Und du stellt fest, das "fruchtbarleitstänze" auf irgend ner hinterletzten HP eigentlich ein reines luxusproblem sind....

Re: 28. Winter-Powwow 2017 in Radebeul

Beitrag von Joe » Mi, 22. Feb 2017, 21:40

Zuerst möchte ich bemerken, dass ich froh bin, dass das 28.Winterpowwow stattgefunden hat und die Tradition nicht unterbrochen wurde. Die meist positiven Reaktionen der Teilnehmer und Gäste zeigen, dass wir nicht alles falschgemacht haben. Das so nebenbei noch ein Beitrag im MDR rauskam, war auch nicht so schlecht. Daran ändert auch die flapsige Moderation nicht viel. Unsere Leute haben gut gesprochen.
Auf einige Reaktionen will ich kurz eingehen. Wir haben den Honorsong den Dakota-Aktivisten von Standing Rock gewidmet. Das Fernsehen konnte das nicht filmen und ansonsten hat das nicht in den Beitrag gepasst. und selbst wenn unsere Leute es angeschnitten hätten, der MDR hätte es bestimmt nicht gesendet. (Hinzu kommt, das die Standing Rock Leute das Camp räumen, das mußt Du den Leuten dann erstmal als Widerstand verkaufen).
Wie zu erwarten hat es wieder Irritationen über die "Frauenbeteiligung" gegeben. Nicht nur bei uns, auch bei den tschechischen Freunden.
Bernhard, es gibt keine universiellen Powwow-Regeln. Das Leben ist immer konkret. Und bei den Stämmen, wo das Matriarchat vorkommt, ist die Rolle der Frau mehr in den Mittelpunkt gestellt, als bei den patriarchalisch organisierten Völkern. Und so können Aktivistinnen und weibliche Armeeangehörigen auch den Adlerstab tragen.
Crow-Fair 2010. - https://youtu.be/2C3KkW70Y5w -
Bei anderen Powwow´s mag das anders sein. Aber es gibt es. Es sind halt über 500 Stämme. Und in Europa wird auch kein Finne zum Engländer sagen , daß er auf der falschen Seite fährt. Sind aber beide Europäer.
Messen wir auch bitte nicht mit zwei Maßstäben. Es waren auch Haubenträger (Adler schwarz/weiß ) im Raum. Welchen Krieg haben die gewonnen ?
Frauenbands, die trommeln, sind eigentlich bekannt.
https://youtu.be/yH-fVBaxZlg
Man erzählt die Legende, dass die Frauen bei Fancy zusammen mit den Männern getanzt haben (das ging , zumindest eine Weile). Und dann entstand Fancy Shawl. Vielleicht erleben wir das zur Zeit bei dem Grass Dance. https://youtu.be/TgE0UUx6GfM Bei dem Video handelt es sich immerhin um Gathering of Nation, nicht irgendein Powwow.
Generell muß man feststellen, daß die Natives immer mehr ihre stammesbezogenen Tänze reaktivieren und in die Powwow-Szene einbringen. Und bei uns (Europa) gibt es Bestrebungen, daß Powwow nach Schema F ablaufen zu lassen, keine Duck´n Dive usw. So gewinnen wir keine jungen Leute.
Vieles können wir noch von den Natives lernen. Auch Toleranz und Gelassenheit. Zur Crow Fair tanzt Sarge Old Horn ein verdienter Crow-Tänzer und Preisträger auf Einladung von Frauen beim Smoke-Dance mit. https://youtu.be/43kws3o86sE
In diesem Sinne Joe

Re: 28. Winter-Powwow 2017 in Radebeul

Beitrag von Eva » Mi, 22. Feb 2017, 11:15

und vor allem es nützt nicht viel

Es ist maximal eine moralische Unterstützung. Helfen wird es nix.
Da hat man bei all den Protesten für Leonard Peltier gesehen

Da bin ich der Meinung materielle Hilfe für eine Schule bringt viel mehr.

Re: 28. Winter-Powwow 2017 in Radebeul

Beitrag von Elke » Mi, 22. Feb 2017, 10:13

Was erwartet du eigentlich? Das wir jetzt alle mit protestschild in der Ecke sitzen?

Re: 28. Winter-Powwow 2017 in Radebeul

Beitrag von Elke » Mi, 22. Feb 2017, 10:12

Das wäre vielleicht gut!

Re: 28. Winter-Powwow 2017 in Radebeul

Beitrag von Bernhard(PrairieChickenDancer) » Mi, 22. Feb 2017, 03:46

Mhm, stimmt das Winterpowwow ist ja ein "Szenetreff der Indianistikfreunde"...
Mein Fehler. Werd mir da nochmal Gedanken drüber machen. *daumenhoch*

Re: 28. Winter-Powwow 2017 in Radebeul

Beitrag von Elke » Mi, 22. Feb 2017, 02:06

Zu dapl..... Es ist erwähnt worden... Es gab infostände....

Die Veranstaltung heißt aber immer noch winterpowwow und nicht Protestveranstaltung!!!!!

Wie gesagt.....am besten selbst was auf die Beine stellen! Keine sorge-wir meckern dann auch!

Re: 28. Winter-Powwow 2017 in Radebeul

Beitrag von Elke » Mi, 22. Feb 2017, 01:12

Zum horsedance haben wir vorher... Auch hier im powwowkalender einiges vorgestellt.

Auch zum snakedance

Re: 28. Winter-Powwow 2017 in Radebeul

Beitrag von Bernhard(PrairieChickenDancer) » Di, 21. Feb 2017, 23:53

Nachdem der Tanz zum ersten Mal bei einem europäischen Szenetreff getanzt wurde, dürften Nachfragen gestattet sein.

Über das - Zitat "kopierte Huhn" - brauchen wir uns jetzt nicht unterhalten. :D

Schade, dass ihr DAPL so locker seht... Es gibt keine Zeit mehr.
Erkundigt euch was Morgen am 22.02.2017 in Standing Rock passiert/passieren kann... Von der amerikanischen Regierung wird unter Trump mit keiner Vernunft zu rechnen sein. Daher können diese Menschen nur auf Unterstützung und Aufmerksamkeit der Weltgemeinschaft hoffen... Und wenn nicht Menschen, die sich für die Geschichte Amerikas interessieren nicht dafür einsetzten, wer dann?

In welchen Nachrichten soll was zu sehen sein??? es gab 1 einziges mal in der ARD einen kleinen Überblick im November 2016. Das wars... Man bekommt davon nichts mit...

Der Kampf wird weiter gehen aber ein Zeichen beim nächsten Powwow kann vielleicht schon zu spät Aufmerksamkeit bewirken...

Re: 28. Winter-Powwow 2017 in Radebeul

Beitrag von Eva » Di, 21. Feb 2017, 19:29

vielen Dank
so ist es

Re: 28. Winter-Powwow 2017 in Radebeul

Beitrag von gerti » Di, 21. Feb 2017, 19:01

Lasst Euch nicht ärgern. Ihr habt ein sehr schönes Pow Wow in Radebeul veranstaltet.
Die Stimmung war gut und Erbsenzähler gibt es immer.

Re: 28. Winter-Powwow 2017 in Radebeul

Beitrag von Eva » Di, 21. Feb 2017, 15:34

Ja genau

vielen Dank den vielen vielen Helfern, ohne die das Powwow nicht so geworden

Re: 28. Winter-Powwow 2017 in Radebeul

Beitrag von Eva » Di, 21. Feb 2017, 15:32

Eva hat geschrieben:
Hessian Girl hat geschrieben:
Elke hat geschrieben:
Ah ja.... Und die fruchtbarkeitstänze sind meineswissens ziemlich schnell nach der Intervention Evas ( innerhalb eines Tages) von der HP verschwunden...

Darum habe ich mich aber nicht persönlich gekümmert... Ich war mit anderem beschäftigt


Tja , leider sind die Fruchtbarkeitstänze immer noch auf der Seite zu lesen :-S



wo, was ich gesehen habe, war es geändert



die Seite von ARD habe ich weder gesehen, noch kam dort die Änderung an . Auf der Seite von MDR ist innerhalb von einer Stunde geändert worden.

Würde mich freuen, wenn wir uns kennenlernen, dann können wir ja drüber reden.

Re: 28. Winter-Powwow 2017 in Radebeul

Beitrag von Elke » Di, 21. Feb 2017, 15:19

... Und im übrigen habe ich mich sehr sehr gefreut.... Über die vielen, die einfach so geholfen haben.... Egal ob mit nem gebackenen Kuchen..... Beim kaffeeausschank... Mit klemmbrettern und Kulis..... Oder einfach so früh vorm Frühstück zum Halle auslegen da standen.... Oder zum Stühle und tische wegräumen..... Einfach so..... Ein fettes DANKE an all diejenigen!

Re: 28. Winter-Powwow 2017 in Radebeul

Beitrag von Elke » Di, 21. Feb 2017, 15:14

Ansonsten würde ich doch jeden Teilnehmer bitten, sich nebenher und zwisvhendrin immer mal wieder selbst zu reflektieren....

Ob rumrennen und jedem, der grad mit Veranstaltung abarbeiten, beschäftigt ist, zu erzählen, das es nicht sein powwow ist und er deshalb hier auch nichts macht.....
..... Ob, trotz mehrfacher Ansage des Veranstalters und sogar persönlichen bitten des Veranstalters, sich selbst tische mitzubringen, die erste Frage nach Ankunft ist, wo denn die bereitgestellten tische für denjenigen wären ( und da ist es mir egal ob das ein infostand ist!) --- wir haben eigentlich genug damit zu tun gehabt, die Stühle für die trommelgruppen ranzuorganisieren, da kann ich von einem Händler auch verlangen, das er sich um sein zeug selbst kümmert!

..... Ob man nachts wirklich in der grossen Halle nach 1 Uhr trommeln muss..... Und sich die vielen, die schlafen wollen, in die umkleiden zurückziehen müssen.....

---- das liegt mir eigentlich mehr auf der Seele, als das ein Moderator auf den elkteeth hinweist (wo es vorher zur endabsprache auch noch ne stellprobe gab)....

Re: 28. Winter-Powwow 2017 in Radebeul

Beitrag von Eva » Di, 21. Feb 2017, 15:00

Hessian Girl hat geschrieben:
Elke hat geschrieben:
Ah ja.... Und die fruchtbarkeitstänze sind meineswissens ziemlich schnell nach der Intervention Evas ( innerhalb eines Tages) von der HP verschwunden...

Darum habe ich mich aber nicht persönlich gekümmert... Ich war mit anderem beschäftigt


Tja , leider sind die Fruchtbarkeitstänze immer noch auf der Seite zu lesen :-S



wo, was ich gesehen habe, war es geändert

Re: 28. Winter-Powwow 2017 in Radebeul

Beitrag von Elke » Di, 21. Feb 2017, 13:32

Das weiss ich aktuell nicht, ich hatte und habe leider gerade anderes zu tun....

.... ZB auto ausladen..... Stühle und Teppiche, die ich extra aus Thüringen rangekarrt habe.....

... Aber wie ich schon sagte... Ich werde kein winterpowwow mehr organisieren.... Werd mich dann auch nicht mehr hintenrum rein ziehen lassen.... Es war mein 4. ...... Es ist gut einen strich drunter zu ziehen....

... Es gibt so viele schlaue Leute... Die können das garantiert besser wie ich (sagen sie ja immer) die können dann auch gern selbst nach ihrem eigenen powwow die pfandflaschen aus den mülleimern pulen, damit es die powwowkasse nicht unnötig belastet.....

Re: 28. Winter-Powwow 2017 in Radebeul

Beitrag von Hessian Girl » Di, 21. Feb 2017, 13:19

Elke hat geschrieben:
Ah ja.... Und die fruchtbarkeitstänze sind meineswissens ziemlich schnell nach der Intervention Evas ( innerhalb eines Tages) von der HP verschwunden...

Darum habe ich mich aber nicht persönlich gekümmert... Ich war mit anderem beschäftigt


Tja , leider sind die Fruchtbarkeitstänze immer noch auf der Seite zu lesen :-S

Re: 28. Winter-Powwow 2017 in Radebeul

Beitrag von Elke » Di, 21. Feb 2017, 13:09

Im übrigen ist schicken und fancy shawl genommen worden, weil wir bei 2mann kontests wohl kaum ein repräsentatives aussenbild abgeben.... Lange Zeit war womans grass (deshalb die Frage an mich mit dem warum es was besonderes ist, das Frauen den tanzen.... Aber da hatten die Ereignisse den Drehplan überholt.... Den ich vorher zum lesen übrigens auch auf dem tisch hatte.... Genauso wie ihn pater Bernhard auf dem tisch hatte, der medienbeauftragter im hauptjob ist

Re: 28. Winter-Powwow 2017 in Radebeul

Beitrag von Elke » Di, 21. Feb 2017, 13:05

Ah ja.... Und die fruchtbarkeitstänze sind meineswissens ziemlich schnell nach der Intervention Evas ( innerhalb eines Tages) von der HP verschwunden...

Darum habe ich mich aber nicht persönlich gekümmert... Ich war mit anderem beschäftigt

Re: 28. Winter-Powwow 2017 in Radebeul

Beitrag von Elke » Di, 21. Feb 2017, 13:03

Und noch ne Frage.... Weil ich den Zusammenhang einfach nicht hinbekomme.... Was hat Alex huth als Moderator mit dem Herrn aus dem link in deinem Beitrag zu tun.....
Den meine ich ....https://walk-on-the-wildside.de/2017/01 ... ruar-2017/

...ob Gäste eine Jacke made in Mexiko tragen oder nicht , kann ich leider noch nicht beeinflussen.... Das MDR Team kam aus Leipzig ... Der Herr im link aus Berlin, und gesehen, bewusst gesehen habe ich den erst auf der hp

Re: 28. Winter-Powwow 2017 in Radebeul

Beitrag von Elke » Di, 21. Feb 2017, 12:55

Es grabscht auch niemand einer Tänzerin an das Outfit.... Die Szene in der umkleidet war gestellt, die Leute vorher gefragt, haben sich ne Stunde vorm powwow in die Klamotte geworfen..... 25 kg ne Stunde länger schleppen ist ne Leistung!

Ich möchte jeden bitten, das er es gerne besser macht, dann haben wir garantiert auch keine nachwuchssorgen mehr..... Und nadpl ist dann garantiert auch in jeder Nachrichtensendung!

Re: 28. Winter-Powwow 2017 in Radebeul

Beitrag von Elke » Di, 21. Feb 2017, 12:52

Entschuldigung, das jemand der dabei war nicht seine Sicht der Dinge erläutern darf

Re: 28. Winter-Powwow 2017 in Radebeul

Beitrag von Hessian Girl » Di, 21. Feb 2017, 12:43

Hi ,

Gut zu wissen welcher Wind mittlerweile in der Szene weht :’-(

Da wird man angegriffen wenn man seine Meinung äußert. Ich war selber beim PowWow vor Ort und fand, dass der Bericht dem ganzen nicht gerecht wurde. Und die Art des Moderators, also das ging wirklich nicht. Ich weise nur mal auf die Szene im Unkleideraum hin, wo er den Frauen ungefragt an das Kleid griff und den Besatz begrapschte. Bei mir hätte er aber sowas von auf die Finger bekommen. Das nenne ich respektlos !

Und Werbung für die Szene ? Na gut wenn ihr meint , dass z. B. Leute wie dieser hier (Foto unter dem Text) die Szene bereichert, warum nicht. Besonders schön ist seine Jacke "Made in China".

https://walk-on-the-wildside.de/2017/01 ... ruar-2017/

Und seine Bewunderung der "großartigen, aufwendigen Kostüme". Toll !

Und jetzt weiss ich, worum es bei einem PowWow geht. Nämlich um die "Balztänze der Männer" :

http://www.mdr.de/sachsen/dresden/mdr-v ... l-100.html

Und mit dieser Ankündigung :

http://programm.ard.de/TV/Programm/Send ... 2977088083

„ "MDR vor Ort" ist live dabei, wenn sich beim Winter-Powwow Indianer aus ganz Europa die Füße wund tanzen. …. . So werden sich zum Beispiel Männer zum Klang der Trommeln balzend bewegen und Frauen Furchtbarkeitstänze vollführen. „

sind wir ja nicht weit weg vom Klischee der mit Federn geschmückten Rothaut, die kreischend ums Feuer tanzt.

Da kann ich nur sagen, dass wir lieber keine Werbung machen und dafür Qualität anstelle von Quantität im Hobby haben.

Jetzt haut aber fleißig auf mich drauf ;-)

Bye , bye

Re: 28. Winter-Powwow 2017 in Radebeul

Beitrag von Eva » Di, 21. Feb 2017, 11:32

Guten Tag

die Ereignisse um Standing Rock wurden beim Powwow ist Gebet mit eingeschlossen
und wie gesagt , Info Stände haben die Besucher dazu informiert.

Wir haben uns jedoch bewußt dafür entschieden dazu nicht mehr zu machen.

Dafür geht ein Teil der Erlöse an die Waldorfschule Pine Ridge

viele Grüsse
Eva

Re: 28. Winter-Powwow 2017 in Radebeul

Beitrag von Elke » Di, 21. Feb 2017, 11:08

Der MDR Bericht war über eine Szeneveranstaltung und nicht über die Scheisspolitik der Amis.....

... nur wenn wir es schaffen, den Normalomenschen zu zeigen, warum Kulturen schützenswert sind, dann sehen die auch einen Grund darin, sich für Misstände zu interessieren--- erstens!

zweitens-- die Sendung war Live--- die Beiträge eh recht kurz und es ging um die Veranstaltung----- heisst ja auch MDR VorOrt und ich bin sehr froh, das wir den MDR begeistern konnten.... UND das die Zusammenarbeit wirklich toll war---- sie müssen den Zuseher, der geradewegs vom Karl-May Scheiss im Explodierte-Couch-Kostüm kommt, ja auch irgendwo abholen!

drittens waren 3 oder 4 Infostände da....

viertens können wir uns durchaus überlegen,wer irgendwann hier das Licht ausknipst, wenn wir nicht bereit sind , auch werbung für unsere Szene zu machen.... und ein MDR Beitrag von 25 Minuten Länge über eine Tanzsportveranstaltung ( damit nimmt man dem Klischee schon viel Wind aus den Segeln) ... das ist verdammt viel Werbung! Das schaffen 30 Vereine mit Tag der offenen Tür nicht!

Re: 28. Winter-Powwow 2017 in Radebeul

Beitrag von Elke » Di, 21. Feb 2017, 10:59

zum Horsetaildance, kopier ich Dir aber gern nochmal rein---- quelle: Diskussionsforum Powwows.com

Horsetail Dance

Ein Tanz aus dem Plateau Gebiet, er zeigt ein Pferd, das in die Schlacht reitet. Auf dem Kopf wird oftmals eine Pferdemaske getragen und die Bustle besteht im wesentlichen aus einem Pferdeschweif. Die Flathead sagen, das sie Ende des 19. Jahrhunderts ihre Bustles gegen Pferdeschweife austauschten, da die Regierung ihnen die Adlerfedern wegnahm und ihre alten Tänze verbot.

wie gesagt--- quelle: Natives in powwows.com diskutiert..... im Wegnehmen von Adlerfedern und ersetzen dieser sehe ich jetzt keine hochspirituelle Tanzgrundlage.....

Re: 28. Winter-Powwow 2017 in Radebeul

Beitrag von Elke » Di, 21. Feb 2017, 10:53

zu dem "nachmachen"....

"Tanzen ist träumen mit den Füssen " (Fred Astaire )


und die Horsedancer, tanzen den schon länger....


schönen Gruss an das kopierte Huhn!

Re: 28. Winter-Powwow 2017 in Radebeul

Beitrag von Bernhard(PrairieChickenDancer) » Di, 21. Feb 2017, 04:10

Erst mal Glückwunsch und Respekt für eine wohl erfolgreiche Veranstaltung.
Leider war ich krank und konnte daher nicht anreisen und teilnehmen.

Anhand des MDR-Berichts, der bislang veröffentlichten Videos (Facebook und Youtube) und Fotos scheint es eine gut besuchte und mit guter Stimmung gefüllte Veranstaltung gewesen zu sein. Es stechen mehrere Punkte hervor, die Fragen aufwerfen und altbekannte hitzige diskussionen wieder aufleben lassen könnten. Das muss (ohne Interesse und Anregung) nicht ins Detail erörtert werden.

2 Punkte möchte ich ansprechen/nachfragen..

- Wie entstand die Idee den Horse Tail Dance in die Planung des Powwows aufzunehmen?
Ich habe im Forum einen Beitrag über diesen Tanz gesehen aber nicht direkt damit gerechnet, dass der Tanz "eingeführt/nachgemacht" werden wird. Ich weiß wenig über den Horse Tail Dance, daher würde ich mich freuen weitere Informationen zu bekommen.
Plateau ist bekannt. Bei welchem Stamm/welchen Stämmen stammt der Tanz ab? Ein offener Tanz oder direkten Bezug zu einer Society, Geheimbund oder religiöser Gruppierung? Hat der Tanz eine noch tiefere, spirituelle Tradition, die heute noch für bestimmte Gruppierungen von großer Bedeutung ist?
Damit verbunden interessiert es mich aus welchem Hintergrund die beiden Tänzer stammen und zum Horse Tail Dance gekommen sind..

- Ich gehe davon aus bzw. hoffe, dass fast jeder Mensch, der sich in Europa mit den amerikanischen Ureinwohnern beschäftigt, von dem seit 2015 wärenden Kampf gegen die Dakota Accsess Pipeline "DAPL" gehört hat!?
Nach einem Kommentar im Facebook scheint bei der Veranstaltung die Thematik angesprochen worden zu sein..?
Leider ist bisher kein Hinweis zu finden; Videos oder Fotos. Und auch dass in dem MDR-Bericht nicht zumindest kurz darauf hingewiesen wurde finde ich interessant. Gerade dies wäre eine große Plattform gewesen um auf die, sich täglich zuspitzende Situation in Standing Rock hinzuweisen.

Daher meine Nachfrage an die Veranstalter ob und in welchem Umfang auf NODAPL hingewiesen oder aufmerksam gemacht wurde?

vielen Dank und freundlichen Gruß
Bernhard

ps.: ich fand den MDR-Bericht (übrigens live gesehen) recht gut (wie gesagt: schade wegen NODAPL). Ich bin nicht der Meinung, dass es herablassend bzw. "ganz ganz schlecht" war... Es war eine vernünftige Sendung. Dass schmunzelnd über ein paar Klischees gesprochen wird und mit einem vielleicht leichten Augenzwinkern des Moderators über die "Powwow-Szene" berichtet wurde, war zu erwarten aber in dem gezeigten Ausmaß vertretbar!! Über andere "Subkulturen" würde auch mit einer geistigen Voreinstellung berichtet... ist so.

Re: 28. Winter-Powwow 2017 in Radebeul

Beitrag von Elke » Mo, 20. Feb 2017, 20:18

Wo ist die herablassend? Mehrere Leute haben den Drehplan Korrektur gelesen.... Wenn wir wünsche hatten, wurde unverzüglich geändert...... Da war nichts herablassend.....

Re: 28. Winter-Powwow 2017 in Radebeul

Beitrag von Hessian Girl » Mo, 20. Feb 2017, 19:33

Elke hat geschrieben:
warum?

ohne huahua, ohne INdianerkitsch.... über eine Tanzsportveranstaltung---- was passt denn nun schon wieder nicht?


Der Moderator und seine herablassende Art !

Dazu seine unterirdische Wortwahl.

Hat den denn keiner beraten ?

Re: 28. Winter-Powwow 2017 in Radebeul

Beitrag von Elke » Mo, 20. Feb 2017, 14:17

warum?

ohne huahua, ohne INdianerkitsch.... über eine Tanzsportveranstaltung---- was passt denn nun schon wieder nicht?

Re: 28. Winter-Powwow 2017 in Radebeul

Beitrag von Hessian Girl » Mo, 20. Feb 2017, 09:29

Hallo ,

Der Bericht vom MDR ist ja mal so richtig , aber wirklich richtig schlecht gemacht *daumenrunter*

Schade :’-(

Re: 28. Winter-Powwow 2017 in Radebeul

Beitrag von Elke » So, 19. Feb 2017, 17:43

Re: 28. Winter-Powwow 2017 in Radebeul

Beitrag von Elke » So, 12. Feb 2017, 10:53

Re: 28. Winter-Powwow 2017 in Radebeul

Beitrag von Elke » So, 12. Feb 2017, 10:28

apro Händler ..... wir haben keinen Platz mehr---- man möge sich Platzmässig beschränken! Es werden auch keine Anmeldungen mehr angenommen!

und bitte an die Händler- Tische und Stühle bitte selbst mitbringen!

Re: 28. Winter-Powwow 2017 in Radebeul

Beitrag von Joe » Sa, 11. Feb 2017, 23:34

Wie unschwer zu erraten ist, laufen die Vorbereitungen für das Powwow auf Hochtouren. Zur Einstimmung auf das Powwow habe ich einige interessante Videos ausgesucht, die zeigen mit welchen Liedern sich manche Tänzerin und Tänzer auseinandersetzen müssen, die nicht unbedingt zum gängigen Standard in der jeweiligen Kategorie gehören.

https://youtu.be/2C3KkW70Y5w
https://youtu.be/pVqmQbvRWss
https://youtu.be/y3DxI2cSM_k
https://youtu.be/WXAwd7ElSGI
https://youtu.be/kLzbBVkLYPk
https://youtu.be/30X9zOEM47I

Re: 28. Winter-Powwow 2017 in Radebeul

Beitrag von Joe » Fr, 10. Feb 2017, 21:45

Seit einigen Jahren bereichert der Snake-Dance die Powwwow-Szene. Er symbolisiert den Weg des Lebens. Der Tanz besteht aus mehreren Teilen, die nicht unbedingt jedesmal getanzt werden. Der Tanz beginnt mit der Serpentine. Nach einigen Runden können sich die Tänzerinnen und Tänzer zum Kreis formieren und den Trommelrhytmus mit Händeklatschen begleiten. Anschließend sortieren sich die Tänzer und Tänzerinnen nach Tanzkategorien. Jede Tanzkategorie tanzt dann in immer schnelleren Tanzschritten auf eine Stange zu und überpringt diese. Danach kann sich nochmal ein Rundtanz anschließen.

https://youtu.be/Tj-NgmTMY8s

Re: 28. Winter-Powwow 2017 in Radebeul

Beitrag von Elke » Fr, 10. Feb 2017, 20:29

und noch einer... obwohl das Bild... mpfff http://m.sz-online.de/nachrichten/zusch ... 09775.html

Re: 28. Winter-Powwow 2017 in Radebeul

Beitrag von Elke » Fr, 10. Feb 2017, 16:41

da wir ja nun schon einen Teil der Hallenkosten zusammen haben- dank vieler Spender, die auch nicht mal ein Dankeschön haben mochten.... haben wir uns grad überlegt, wir bringen die Haube dann mal zum Powwow mit und loben sie als Preis in der Kategorie Man's Traditional aus..... und es wird nicht der erste Preis sein .... hihi..... also... es lohnt sich mitzutanzen ;)
Since we got some of the money for the gymhall together from a lot of nice sponsors, who did not even take one of the "Thank you's" we will give the Headdress out as a price for the Man's traditional Kathegory ..... but it will not be the first prize ;)
Dateianhänge
000.jpg

Re: 28. Winter-Powwow 2017 in Radebeul

Beitrag von Elke » Do, 9. Feb 2017, 17:33

da wäre doch schonmal ein Artikel unserer kleinen Presseaktion gestern http://www.dnn.de/Region/Region-News/Di ... h-Radebeul

Re: 28. Winter-Powwow 2017 in Radebeul

Beitrag von Joe » Di, 7. Feb 2017, 10:50

Es ist üblich,dass zu unseren Powwow's auch eine Erinnerung an kürzlich (1 Jahr) Verstorbene Bestandteil des Powwow's sein kann. Damit soll die Lebensleistung der Verstorbenen gewürdigt werden. Wer also einen Verstorbenen ehren will, meldet es bitte beim Arena-Direktor an. Die Ehrung kann ohne Namensnennung erfolgen, es ist aber auch möglich, dass ein Bild gezeigt wird und der Verstorbene namentlich gewürdigt wird.

Re: 28. Winter-Powwow 2017 in Radebeul

Beitrag von Ringo69 » Di, 7. Feb 2017, 08:22

Hallo,

ich hoffe es kommen viele Tänzer, Sänger, Hobbyisten und Besucher nach Radebeul. Packt bitte Euer Outfit ein und tanzt mit. Man muss ja nicht zwingend eine Startnummer nehmen und sich einem Contest stellen. Hauptsache viele machen mit und wir haben Spaß.

Re: 28. Winter-Powwow 2017 in Radebeul

Beitrag von Joe » Mo, 6. Feb 2017, 14:57

Zum 28. Winter-Powwow wird es einen "Chicken-Contest" geben. Der "Chicken-Dance" erlebt seit ca. 1994/95 ein Comeback in der Powwowszene und war ein Spezial-Tanz in der Kategorie "Grass-Dance" (R.Hatoum). Seit 1997 war dann der "Chicken-Dance" auf dem Schemitzun-Powwow eine eigenständige Kategorie. Da der "Chicken-Dance" eng mit den "Grass-Dance" verbunden war, erklärt die vielen Videos mit "Chicken versus Grass" oder "Grass-Chicken".
Bei unseren "Chicken-Contest" können Tänzer der Kategorie Chicken, Men´s
trad. und Grass teilnehmen.

https://youtu.be/1pwrqcKvJPg
https://youtu.be/2pQlyfSYAxA

Re: 28. Winter-Powwow 2017 in Radebeul

Beitrag von Joe » Do, 2. Feb 2017, 22:55

Elke hat es ja angekündigt, dass es einen Women Highstep Contest geben wird. Dieser Tanz stammt aus dem Plateau-Gebiet und wird entsprechend der dortigen Tradition gegen den Uhrzeigersinn getanzt. Anders als der einfache, gediegene Straight verbindet der High Step die würdevolle Haltung des Traditional mit der lebhaften Beinarbeit des Jingle Dress.
Es wird also flüssiger und lebendiger getanzt als Women trad.. Da unter Umständen lange Fransen beim lebhaften Tanzen stören könnten, waren die Kleider mit kürzeren Fransen versehen. Daher wird "Women Highstep" auch als "Short Fringe Special" bezeichnet. Als Lieder kommen "Straight", "Crow Hop" oder "Double-Beat" zum Einsatz. Es gibt genügend Videos über den Highstep im Internet. Vielen von Euch wird das Alles schon bekannt sein, vielleicht entdecken aber einige junge Frauen ihr Interesse an diesen Tanz.
Bis zum Powwow viel Spaß in der Vorbereitung Joe

Re: 28. Winter-Powwow 2017 in Radebeul

Beitrag von Elke » So, 29. Jan 2017, 16:26

Es wird Womans Highstep geben zum Winterpowwow.... und ? Klamotten schon sortiert ;)
Dateianhänge
PlateauHat.jpg

Re: 28. Winter-Powwow 2017 in Radebeul

Beitrag von Ringo69 » Di, 10. Jan 2017, 07:23

Hallo Powwow -Freunde,

es ist nicht mehr lange bis zum 18.02.2017.
Es ist Zeit für die letzten Projekte, also flink die Perlnadel geschwungen.

Viele Grüsse

Ps. Welche Trommelgruppen haben den schon zugesagt? Ich habe gehört das Rhinowland und Fürstenwalde kommen? Wie sieht es mit den anderen Bands aus?

Re: 28. Winter-Powwow 2017 in Radebeul

Beitrag von Elke » Di, 3. Jan 2017, 17:54

auf jeden Fall wünschen Eva (www.halang.de) und ich (www.history-props.de) erstmal ein gesundes neues Jahr!
Dateianhänge
glampingtipi10.jpg

Re: 28. Winter-Powwow 2017 in Radebeul

Beitrag von Mary » Do, 29. Dez 2016, 14:30

Hallo Norbert

Deckenhandel ist möglich 5 € für die Decke

Wegen Flötenspiel informiere ich Joe D

Nach oben