16. Grimma-Powwow

Wann:

3. und 4. Juni 2017

Wo:

Bisonfarm Grimma
Neunitzer Waldweg
04668 Grimma / OT Neuneunitz

Das Powwow findet in einer ca. 14 m großen Tanzhütte mit Blick auf Tipilager und Bisons statt.

Veranstalter:

Freunde der Crow Agency e.V. und „Bison-Company“

Kontakt:

Jörg „Joe“ Diecke

Programm:

Sonnabend

  • Grand Entry: 14 Uhr

Sonntag

  • Grand Entry: 11 Uhr

Neben Tanz ist indianische Gastronomie, eine kleine Handwerker- und Händlerstrasse, sowie die Fütterung der Bisons zu erleben.

Eintrittspreise:

  • Tageskarte: 4 €
  • Wochenendkarte: 6 €
  • Kinder bis 14 Jahre: frei
  • aktive Teilnehmer: frei

Verpflegung:

Selbstverpflegung
Es werden auf dem Powwowgelände verschiedene Speisen und Getränke angeboten.

Übernachtung:

Anreise ist ab Freitag möglich. Es besteht die Möglichkeit, mit eigenem Tipi oder Campingzelt anzureisen. Neben der bekannten Camp-Wiese in der Nähe der Tanzhütte wird es auch die Möglichkeit geben, sein Tipi in einem seperaten, für die Öffentlichkeit nicht zugänglichen Lager aufzubauen.

Anfahrt

Fahrt bis Grimma, dann über die Muldenbrücke Richtung Leisnig – Leisniger Straße am Ortseingangsschild Neuneunitz rechts abbiegen

Weitere Informationen:

Diskussion: (übernommen aus dem Forum)

von Joe am Sa, 4. Feb 2017, 11:33:
Wir möchten euch zu unserem 16. Grimma-Powwow 2017 herzlich einladen. Das Powwow findet am 3. und 4. Juni 2017 statt. Am Samstag ist der Beginn 14 Uhr. Am Sonntag beginnt das Powwow bereits 11 Uhr.
Für aktive Teilnehmer (Sänger und Tänzer) wird, wie jedes Jahr, kein Eintritt und keine Startgebühr erhoben. Für Powwow-Besucher, die übernachten wollen, erheben wir eine Unkostenpauschale (beinhaltet Eintritt, Zeltplatz, Parkplatz usw.) von 10 € pro Person und Tag.
Wie in den vergangenen Jahren wird es auf unseren Powwow wieder ausreichend Double-Beat-Songs für Männer und Frauen geben. Auch der Duck’n’Dive und Women Highstep werden wieder auf dem Repertoire stehen.

Mit vielen Grüßen Joe

von Joe am Mo, 1. Mai 2017, 22:28:
Nachdem in den vergangenen Jahren mehr oder weniger der Bison das Grimma-Powwow geprägt hat, wollen wir dieses Jahr den Pflanzen der Indianer unsere Aufmerksamkeit schenken. Dazu wird es eine Pflanzenbörse geben. Die Pflanzenbörse wird dieses Jahr noch nicht allzu viel Arten enthalten. Aber wir wollen für nächstes Jahr genügend Pflanzen heranziehen, damit wir die amerikanische Erdbirne, die Hidatsa-Bohne oder die Yams-Wurzel anbieten können. Süßgras- und Prärie-Beifuß können schon dieses Jahr erworben werden.
Ganz wichtig ist der Austausch über die Pflanzen, ihre Vermehrung,den Anbau und die Nutzung. Dazu wollen wir mit Interessenten ins Gespräch kommen.
Die Sache lebt nur, wenn Ihr Euch mit einbringt. Wer hat Erfahrungen und kann darüber berichten. Indianische Pflanzen können ,auch von Euch, vorgestellt, verkauft oder getauscht werden. Wir werden auch ein paar herkömmliche Pflanzen (Tomaten usw.) zum Verkauf bereitstellen.
Hat jemand Erfahrungen über den Anbau der "3 Schwestern", wie es bei Wilson "Buffalo Bird Women´s Garden" beschrieben ist.
Hat jemand Choke Cherry und hat er schon mal Kirschen geerntet ?
Für Fragen oder Anregungen sind wir dankbar.
Mit vielen Grüßen Joe

von Joe am Di, 16. Mai 2017, 21:51:
kalb.png
Die Vorbereitungen für das 16.Grimma-Powwow laufen auf vollen Touren. Und pünktlich vor dem Powwow wurde heute ein Bison-Kalb geboren. Ein gutes Zeichen

von Eva am Do, 18. Mai 2017, 07:11:
Hallo

habe Tomatillos und nordamerikanische Erdkirschen
Müssen nur noch etwas wachsen

von Elke am Do, 18. Mai 2017, 10:30:
Bei den 3sisters musst du bei uns den mais vorziehen, sonst sind die Bohnen zu schnell

von Eva am Sa, 20. Mai 2017, 08:02:
oder den Bohnen noch eine andere Rankhilfe geben.
Der Mais ist meist etwas kleiner und schwächer

von Joe am Mi, 24. Mai 2017, 11:28:
Liebe Powwowfreunde, das Programm für den Hauptkampftag (Sonntag) steht fest.
Drum Call
Grass Flattening
Grand Entry
Rundtanz
Exhibition Frauen
Women trad.
Fancy Shawl
Jingle
Doublebeat

Exhibition Männer
Men Trad.
Southern Straight
Grass
Crow men trad.

Two Step

Waldlandtänze

Intertribal

Bisonfütterung

danach Pause

Drum Call

Grand Entry

Flag Song

Gebet

Honorsong

Intertribal

Exhibition Frauen/ Männer

Tiny Tots Contest

Tiny Tots Contest

Jingle

Jingle

Juniors Contest

Juniors Contest

Intertribal

Women trad.

Women trad.

Intertribal

Mens trad.

Mens trad

Deckentanz

Intertribal


Bisonfütterung

Fancy Shawl

Fancy Shawl

Reifentanz

Southern Straight

Southern Straight

Rundtanz

Crow Fair special

Crow Fair special

Intertribal

Fancy

Fancy

Eastern Blanket Dance

intertribal

Chicken Dance oder Grass

Chicken Dance oder Grass

Rundtanz

Siegerehrung

Änderungen möglich.
Vergangene Woche wurde ein zweites Kalb geboren. Es stand nicht fest, ob s überlebt, da es sehr klein war und nicht trinken konnte oder wollte. Jetzt ist aber alles ok und es wächst.
viele Grüße Joe

von Elke am Mi, 24. Mai 2017, 18:34:
Es entwickelt sich...
1495646932621-1683513138.jpg

von Elke am Fr, 26. Mai 2017, 08:41:
Wird doch langsam
18739145_1321401751229711_4584902048689973209_o.jpg

von Elke am So, 28. Mai 2017, 17:57:
Chick Chick Chick Chick...na das hat doch schon viel schönes ;) letzte Vorbereitungen... Nadeln glühen... Chaka
IMG_20170528_185220.jpg

von Joe am Di, 30. Mai 2017, 22:17:
Zu unserer Pflanzenbörse habe ich ja schon einiges gesagt. Süßgras, Prärie-Sage und Schwarznuß-Setzlinge sind eingetopft und warten auf Abnehmer. zu den Pflanzen gibt es viel zu erzählen.
Das Süßgras haben wir, zumindest in Leipziger Raum, Andreas Sickert zu verdanken, der die ersten Pflanzen verteilt hat.
Die Schwarznuß haben wir von Jochen Giel bekommen, der anläßlich eines Grimma-Powwows uns diese Setzling geschenkt hat. Mittlerweise ist der Baum 4 m hoch und hat selbst Früchte, die wir herangezogen haben.
Der Prärie-Sage stammt von Pine Ridge. Im Jahr 2005 habe ich Pflanzen von Red Cloud seinen Land, auf dem er Bison züchtet, mitgebracht.
Und so lebt in jeder Pflanze ein klein bißchen von dem Spirit dieser Leute und des Landes weiter.
schwarznuss.jpg

von Eva am Mi, 31. Mai 2017, 06:46:
bringe mit

Tomatillos ( Mexiko ) und nordamerikanische Erdkirschen
Alles getopft

Ausserdem noch Samen und bunte Maiskörner

von Elke am Mo, 5. Jun 2017, 10:53:
Schade das nen Zettel und ne reisszwecke zu teuer waren.....

Ich mag leider nicht ewig wegen nem Ablaufplan oder ner Reihenfolge betteln.....

.... Nächstes Jahr packe ich gar keine tanzklamotten mehr ein!

von m-of-p am Mo, 5. Jun 2017, 14:55:
Ohhhh.....

von Joe am Mo, 5. Jun 2017, 22:17:
hüüüü.jpg

So sah die Tanzhütte am Dienstag Abend 20,00 Uhr aus. Und die Frage lautete, können wir die Tanzhütte bis Samstag wieder aufbauen und dann ein ordentliches , wohl organisiertes Powwow
durchführen. Die Pflanzenbörse wollte auch vorbereitet werden und gehört ja auch nicht zum Standardprogramm eines Powwows. Und MC am Samstag erfordert auch ein klein wenig Vorbereitung.
Da hat es für die Reiszwecken und den Zettel nicht mehr gereicht. Sorry
P.S. Danke an die vielen fleißigen Helfer ! Aber die fehlenden Zettel, das hätte nicht sein dürfen.


www.powwow-kalender.de